Newsticker
Wiederaufbau-Konferenz einigt sich auf sieben Punkte für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Lesetipp: 50 Jahre Interrail: Vier Leser erzählen von der Reise ihres Lebens

Lesetipp
30.05.2022

50 Jahre Interrail: Vier Leser erzählen von der Reise ihres Lebens

Wolfgang Römer und seine Reisegruppe. Direkt nach dem Abitur ging’s los auf große Fahrt. Insgesamt fünfmal ist der Tapfheimer in seiner Jugend mit dem Interrail-Ticket durch Europa und bis nach Nordafrika gefahren.
Foto: Wolfgang Römer

Plus Vier Leser erinnern sich an ihre Interrail-Reise. Sie waren jung, und voller Abenteuerlust reisten sie kreuz und quer mit dem Zug durch Europa. Was sie Jugendlichen heute empfehlen.

Den Mädels in den Norden hinterher gereist

Mein inzwischen verstorbener Freund Udo und ich sind schon früh im Juli 1976 losgezogen. Augsburg-Athen in 44 Stunden per Zug. Dann eine Woche Athen, wir haben zwei hübsche Mädchen aus Finnland kennengelernt, die bald zurück nach Oulu in Nord-Finnland mussten. Nach zwei Tagen Langeweile in Athen beschlossen wir, mit dem Zug nach Oulu zu fahren … Zehn Tage mit Unterbrechungen. Jugoslawien, Italien, Schweiz, Frankreich (Paris). Einmal Eiffelturm. Dann weiter nach Belgien, Holland. Dort haben uns zwei nette Französinnen im 2CV mit nach Deutschland genommen. Geschlafen wurde nachts im Zug, untertags Sightseeing. Von Hamburg aus nach Kopenhagen und Stockholm. Von Stockholm aus den ganzen Bottnischen Meerbusen hoch nach Finnland. An der Finnischen Grenze zu Fuß rüber, denn die Finnen haben die russische Breitspur. Samstagnachmittag in Oulu bei den Mädels aufgeschlagen. Diese haben uns in ein Auto gepackt. Wir sind miteinander an einen kleinen finnischen See mit Blockhaus und Sauna gefahren. Eine Woche relaxen pur.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.