Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Fernweh-Rezepte: Vietnam an den Küchentisch geholt

Fernweh-Rezepte
17.03.2022

Vietnam an den Küchentisch geholt

Der Literatur-Tempel in Hanoi.
Foto: Roman Babakin, Adobe Stock

Vorfreude auf Vietnam: Das Ingwer-Hühnchen hat ein kleines Geheimnis. Mit diesem Rezept schmeckt es wie im Urlaub.

Wenn man schon nicht ohne Weiteres in die Welt reisen kann, dann holen wir sie uns nach Hause. In unserer Serie „Hungrig auf die Welt“ wollen wir Ihr Fernweh füttern. Jede Woche ein schöner Reisemoment und ein Rezept – für einen schönen Abend. Oder eine etwas andere Pause im Homeoffice. Aber kosten Sie selbst …

Die Vorfreude auf Vietnam

Das tun wir, wenn wir wieder hinkommen: Irgendwie kommt daran in Hanoi ja nicht vorbei. Dementsprechend lang ist die Warteschlange vor dem Eingang des Ho-Chi-Minh-Mausoleums. Ruhiger geht’s im Literaturtempel (unser Foto) zu, der einer der wichtigsten im Land und zugleich Hanois erste Universität ist. Aber kein Hanoi-Aufenthalt ohne einen Spaziergang um den Hoan Kiem-See. Und am besten warten man damit auf die Dunkelheit, denn dann sind die geschwungene The Huc-Brücke zur Insel und der Jadeberg-Tempel wunderschön beleuchtet.

IngwerHühnchen aus Vietnam
Foto: Uyen Luu


Das Rezept für Ingwer-Hähnchen

Zutaten für 2 Personen: 1½ EL Pflanzen- oder Kokosöl, 2 Schalotten, grob in Ringe geschnitten, 4 Knoblauchzehen, fein gehackt, 3 TL brauner Zucker, 400 g entbeinte Hähnchenschenkel mit Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten, 70 g Ingwer, in Juliennestreifen geschnitten, 150 ml Kokoswasser, 2–4 Vogelaugen-Chilischoten, 2 EL Fischsauce, 1 geh. TL schwarzer Pfeffer, Zum Servieren: Frühlingszwiebeln, längs in schmale Streifen geschnitten und in kaltes Wasser gelegt, bis die Streifen sich kringeln (nach Belieben), gedämpfter Reis oder Klebreis.

So geht’s: In einer großen Pfanne ½ EL Öl erhitzen. Die Schalotten darin bei schwacher Hitze goldgelb anbraten, dann den Knoblauch zugeben und mitbraten. Sobald er zu bräunen beginnt, mit den Schalotten aus der Pfanne heben und in eine Schüssel geben. Das Öl in der Pfanne lassen. Das restliche Öl (1 EL) hinzugeben und die Temperatur auf mittlere Hitze erhöhen. Den Zucker gleichmäßig in die Pfanne streuen und etwa 3½–4 Minuten karamellisieren. Dabei die Pfanne nicht aus den Augen lassen, aber nicht rühren. Sobald der Zucker eine dunklere Farbe annimmt (Vorsicht: Er verbrennt sehr schnell), die Hähnchenstücke zugeben, einige Minuten in dem Karamell anbraten und wenden.

Lesen Sie dazu auch

Den Ingwer zugeben, 2 Minuten anbraten, dann mit Kokoswasser ablöschen. Die Knoblauch-Schalotten-Mischung wieder in die Pfanne geben, Chilis, Fischsauce und Pfeffer unterrühren. Den Deckel auflegen und alles bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Deckel abnehmen und weitere 10–15 Minuten einkochen, bis die Flüssigkeit reduziert, das Gericht aber noch saftig und klebrig ist.

Übrigens: Das Rezept lässt sich gut im Voraus zubereiten. Der Ingwer kann durch zwei Stängel fein gehacktes Zitronengras oder Limettenblätter ersetzt werden. Das Gericht sollte einkochen, bis es klebrig und karamellisiert ist.

Dazu passt gedämpfter Reis oder Klebreis. Die Hähnchenschenkel können bei längerer Kochzeit auch am Stück und mit Knochen gegart werden. Doris Wegner

Das Rezept stammt aus dem Buch: Uyen Luu: Vietnameasy. So einfach ist die vietnamesische Küche. Dorling & Kindersley. 224 Seiten, 24,95 Euro,

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.