Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Mit dem Zug zum Gardasee: Diese Verbindungen gibt es

Gardasee
30.04.2024

Mit dem Zug zum Gardasee: Diese Verbindungen gibt es

Wer seinen Urlaub am Gardasee verbringt, kann auch mit dem Zug anreisen.
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Der Gardasee ist ein beliebtes Ziel der Deutschen, doch die Anreise mit dem Auto dauert oft lange. Kommt man auch mit dem Zug an Italiens größten See?

Der Gardasee ist der größte See Italiens. Dabei lockt er jedes Jahr mit einer Länge von rund 52 Kilometern, einer Tiefe von bis zu 346 Metern und einer Ausdehnung von knapp 370 Quadratkilometern zahlreiche Touristen an seine Ufer. Hier können sie ihren Aktivurlaub mit wandern, schwimmen oder auf dem Fahrrad verbringen. An dem italienischen See lässt es sich aber auch an ruhigen Orten entspannen oder Touristen können die vielen Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Gardasees besuchen. Gibt es aber auch für die Anreise verschiedene Möglichkeiten? Hier lesen Sie, wie Sie mit dem Zug an den Gardasee kommen.

Übrigens: Auch wenn es direkt am Gardasee keinen Flughafen gibt, können vier verschiedene Airports in der Nähe des Sees angesteuert werden. Den Gardasee erreicht man also auch mit dem Flugzeug.

Mit dem Zug zum Gardasee: Welche Verbindungen gibt es?

Mit dem Zug gelangen Reisende direkt an den Gardasee - allerdings nicht an jeden Ort. Laut gardasee.de gibt es von München aus pro Tag mehrere Direktverbindungen in Richtung Italien zum Beispiel nach Trient, Rovereto oder Verona. Wer aus einer anderen Stadt oder einem anderen Ort in Deutschland startet, muss zunächst mit dem Zug nach München fahren, um von dort die Direktverbindungen zu nutzen. 

Von Trient und Rovereto aus ist der nördliche Gardasee gut zu erreichen. Mit dem Zug geht es hier allerdings nicht weiter, sondern mit dem Bus. Laut gardatrentino.it ist ein Ausstieg am Bahnhof von Trient insbesondere für Reisende geeignet, die in das Valle dei Laghi oder nach Comano möchten - beide Orte liegen aber nicht direkt am See, sondern etwas nördlich davon. Wer hingegen Torbole, Arco oder Riva del Garda am Gardasee erreichen möchte, sollte weiter bis zum Bahnhof Rovereto fahren, der etwas näher am See liegt. Laut visitgarda.com können von Rovereto aus außerdem die Orte Valvestino, Magasa, Tignale, Tremosine, Limone, Dro, Drena und Malcesine gut mit dem ÖPNV vor Ort erreicht werden.

Von Verona aus besteht laut gardasee.de zum südlichen Gardasee eine Anschlussverbindung mit dem italienischen Regionalzug zu den kleineren Bahnhöfen von Peschiera del Garda und Desenzano del Garda. Beide Orte liegen direkt am See. Und laut der ÖBB kommt man auch mit dem Nightjet der österreichischen Bahn direkt von München dorthin. Der Nachtzug fährt über Salzburg, Padua sowie Verona und ist bis nach Peschiera del Garda und Desenzano del Garda etwa zehn Stunden unterwegs. Andere Orte am südlichen Gardasee kann man von dort laut vistitgarda.com mit dem Bus erreichen. Vom Bahnhof Peschiera kommt man demnach gut nach Brenzone, Torri del Benaco, Garda, Bardolino, Affi, Lazise, Castelnuovo und Valeggio sul Mincio. Die Orte Pozzolengo, Sirmione, Lonato, Padenghe, Moniga, Manerba, Polpenazze, Soiano del Lago, Puegnago, San Felice del Benaco, Salò, Gardone Riviera, Toscolano Maderno und Gargnano sind mit dem Bus gut vom Bahnhof Desenzano aus zu erreichen.

Wer nach einer langen Zugfahrt - der Reiseauskunft der Deutschen Bahn zufolge dauert die Fahrt von München nach Trient, Rovereto oder Verona zwischen viereinhalb und fünfeinhalb Stunden - nicht mit dem Regionalzug oder einem Bus weiterreisen möchte, kann laut gardasee.de auch ein Taxi oder einen Shuttle-Service nutzen.