1. Startseite
  2. Rezepte
  3. Zuckerguss
  4. Rezept für Morgentau-Kuchen

Kuchen & Torten

Rezept für Morgentau-Kuchen

Hier für Sie: Ein Rezept für Morgentau-Kuchen.
Bild: Hedwig Weixler

Ein leckeres Spiel mit Farben und Formen: Hier finden Sie ein tolles Rezept für Morgentau-Kuchen.

Dieses Backrezept stammt aus Heft 21 des Magazins Zuckerguss. Weitere Rezepte aus der Kategorie Kuchen & Torten finden Sie hier.

Rezept für Morgentau-Kuchen: Zubereitung und Zutaten

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Bällchen alle Zutaten mischen. Wer möchte, kann diese mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben. Den Teig kühlen und kleine Bällchen formen. Anschließend für ca. 30 Min. in das Gefrierfach stellen.
  2. Für den Teig aus den Zutaten einen Rührteig herstellen. Die Form oder ein Blech einfetten und die Hälfte des Teiges einfüllen und gleichmäßig verstreichen. Den restlichen Teig mit Kakao und etwas Milch mischen und auf dem hellen Teig verteilen. Nun die Bällchen vorsichtig in den Teig drücken und für 30 Min. backen.
  3. Für die Creme die Milch mit dem Zucker aufkochen. Mehl mit etwas Milch glattrühren. Das Ei dazugeben und in die kochende Milch rühren. Abkühlen lassen. Zuletzt die Creme auf dem kalten Boden verteilen und den Kakao drüber sieben. Zum Servieren den Kuchen so aufschneiden, dass man die Bällchen durchschneidet.

Das könnte Sie auch interessieren