1. Startseite
  2. Rezepte
  3. Zuckerguss
  4. Rezept für Windbeutel mit Bratapfelfüllung

Plätzchen, Muffins & Gebäck

Rezept für Windbeutel mit Bratapfelfüllung

Rezept für Windbeutel mit Bratapfelfüllung

Hier finden Sie ein Rezept für Windbeutel mit Bratapfelfüllung.
Bild: StockFood / Eriksson, Lina

Diese Windbeutel mit Bratapfelfüllung und Brandteig haben ein Backzeit von etwa 15 bis 20 Minuten. Hier geht es zum Rezept.

Dieses Backrezept stammt aus Heft 18 des Magazins Zuckerguss. Weitere Rezepte aus der Kategorie Plätzchen, Muffins & Gebäck finden Sie hier.

Rezept für Windbeutel mit Bratapfelfüllung: Zubereitung und Zutaten

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Brandteig die Milch in einem Topf aufkochen, die Butter in Stücken zugeben und verrühren, bis diese geschmolzen ist. Nun Salz und Zucker und das Mehl zugeben und solange verrühren, bis sich ein Kloß gebildet hat. Den warmen Teig nun in eine Schüssel umfüllen und die Eier nach und nach gründlich unterrühren. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech Rosetten spritzen. Dabei genügend Abstand lassen. Für 15 – 20 Min. goldbraun backen. Sofort quer halbieren und erkalten lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Bratapfelfüllung vorbereiten. Dazu die Äpfel schälen, das Gehäuse entfernen und fein würfeln. Zusammen mit 100 ml Apfelsaft, Zucker, dem Zimt, den Mandelstiften und Vanillemark in einen Topf geben, danach aufkochen und für 3 – 5 Min. köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen. Den übrigen Apfelsaft ebenfalls aufkochen. Die Speisestärke zunächst mit einigen Esslöffeln Apfelsaft anrühren, anschließend unter den kochenden Apfelsaft rühren. Zuletzt die Apfelmasse unterheben und alles erkalten lassen.
  3. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  4. Etwas von der Bratapfelfüllung auf den Boden der Windbeutel geben, einen Sahnetuff daraufsetzen und den Deckel leicht andrücken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank geben. Mit Puderzucker bestäuben.
Das könnte Sie auch interessieren