Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Rezepte
  3. Zuckerguss
  4. Erdbeer-Tiramisu, Tiramisu ohne Ei und Apfel-Tiramisu: 16 Rezepte rund um italienisches Tiramisu

Rezepte für Tiramisu
30.08.2022

16 einfache Rezeptideen rund um italienisches Tiramisu

Das original-italienische Tiramisu geht einfach immer als Dessert!
Foto: Canva

Tiramisu ist ein Dessert-Klassiker. In unserem Artikel finden Sie neben dem Grundrezept auch Rezepte für Erdbeer-Tiramisu, Tiramisu ohne Ei und Apfel-Tiramisu.

Die Suche nach Nachtisch-Ideen für den Sommer führt nach Venetien an der Adria im Nordosten Italiens. Die Gegend ist für ihre Kanäle, die Architektur und für den Karneval bekannt. Eine weitere venetische Spezialität: Original italienisches Tiramisu!

Oder Tiramisù, wie die Italienerinnen und Italiener sagen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name des Desserts so viel wie "Zieh mich hoch". Er ist auf die Geschichte einer Gruppe von Skifahrern zurückzuführen, die nach einem Ausflug in die Berge in den 1950er-Jahren erschöpft in ihrem Hotel einkehrte. Eine Bäckerin aus der Nähe von Triest tischte ihnen eine selbst kreierte Süßspeise auf. Es heißt, diese solle den Sportlern Kräfte verliehen und sie am nächsten Tag den Berg hochgezogen haben.

Weiteres spannendes Wissen rund ums Backen, Rezepte und deren Hintergründe verraten wir Ihnen jeden Freitag in unserem Newsletter - jetzt kostenlos anmelden!

Eine andere Theorie besagt, ein Restaurant in der Stadt Treviso habe den Klassiker zehn Jahre später erfunden und so benannt, weil der Nachtisch Gäste magisch angezogen habe. Man könnte darüber streiten, was stimmt. Doch wir machen uns lieber selbst an die Arbeit und bereiten ein Tiramisu zu.

Tiramisu: Rezept für das originale italienische Dessert

In einem klassischen italienischen Tiramisu dürfen folgende Zutaten nicht fehlen:

  • Löffelbiskuits
  • Kaffee
  • Amaretto
  • Mascarpone
  • Eigelb
  • Zucker
  • Kakaopulver

Die Biskuits werden in Kaffee getränkt, aus den restlichen Zutaten stellen wir eine Creme her. Die beiden Komponenten werden dann in einer Auflaufform geschichtet und mit Kakaopulver bestreut.

Tiramisu ohne Alkohol, ohne Kaffee und ohne Ei

Wer aus gesundheitlichen Gründen auf Alkohol und Kaffee verzichtet, gerade schwanger ist oder wem einfach kein Amaretto schmeckt, kann die beiden Getränke einfach weglassen. Damit die Biskuits nicht zu trocken sind, ein bisschen Kakaopulver mit Milch mischen und sie darin eintunken. Alternativ geht auch Orangensaft. Um den typischen Geschmack ins Tiramisu zu bringen, können Sie ein bisschen Bittermandelaroma untermischen. Diese Variante eignet sich auch hervorragend für jüngere Naschkatzen. Rohe Eier können Sie übrigens durch Sahne ersetzen, wie in diesem Tiramisu-Rezept.

Wem das klassische Tiramisu nicht aufregend genug ist, der kann mit dem italienischen Nachtisch auch ausgefallenere Desserts kreieren. Ideen dazu liefern wir hier im Artikel.

Tiramisu-Cupcakes aus Rührteig mit Sahne backen

Wer Tiramisu mag, wird diese Cupcakes lieben! Die Muffins bestehen aus einem Rührteig, der gebacken und anschließend in einer Mischung aus Kaffee und Amaretto getränkt wird. Neugierig? Das Rezept erhalten Sie in unserem Artikel für Tiramisu-Cupcakes.

Wenn es etwas Extravaganter sein darf, toppen wir in diesem Rezept die Tiramisu-Cupcakes mit Kirschen.

Himbeer-, Blaubeer- oder Erdbeertiramisu

Mit welchen Sommerfrüchten Sie den italienischen Nachtisch zubereiten, bleibt Ihnen und Ihren Vorlieben überlassen. Unser Favorit ist dieses Beerentiramisu, in dessen Füllung gefrorene Himbeeren gemischt werden. Alternativ empfehlen wir auch das klassische Erdbeertiramisu, das mit einer heimischen Frucht italienischen Flair nach Hause bringt.

Rezept für ein Tiramisu mit Äpfeln

Wenn es im Sommer fruchtiger sein darf, ist dieses Rezept perfekt! Hinein kommen Mascarpone, Äpfel und wahlweise Alkohol. Damit ist das Apfeltiramisu ein Klassiker – allerdings in abgewandelter Form!

Apfeltiramisu
Foto: © rafer76 - fotolia.com

Nachtisch-Idee für den Sommer: Tiramisu-Torte mit Pfirsichen

Eine Torte mit einem Boden aus Löffelbiskuits, darüber eine Schicht Pfirsich-Creme und natürlich Mascarpone: Was wie ein Traum klingt, ist schnell zubereitet. Wie? Das erfahren Sie hier: Zum Rezept für die Tiramisu-Torte.

Pfirsich-Tiramisu-Torte
Foto: StockFood / Castilho, Rua

Keine Lust auf Pfirsiche? Dann haben wir auch ein Rezept für eine Erdbeer-Tiramisu-Torte oder für eine Himbeer-Tiramisu-Torte.

Rezepte für den Thermomix

Um mit dem Thermomix ein Tiramisu zuzubereiten, werden die Zutaten nacheinander in den Mixtopf gegeben. Die Küchenmaschine hilft dabei, Sahne zu schlagen, Obst und Beeren zu pürieren oder die Kekse für den Boden zu zerkleinern.

Unsere Ideen für Tiramisu aus dem Thermomix:

Einfach und schnell: Tiramisu-Cappuccino-Schnitten

Sie mögen Kaffeegeschmack im Kuchen? Dann sind diese Tiramisu-Cappucchino-Schnitten sicher etwas für Sie! Der vorgebackene Teig wird in Kaffee und Amaretto getränkt und mit einer Füllung aus Sahne, Tiramisupulver, Quark und Frischkäse bestrichen. Jetzt das Rezept für Tiramisu-Cappuccino-Schnitten nachbacken!

Rezept für ein Ananas-Kokos-Tiramisu

In diesem Rezept für ein Ananas-Kokos-Tiramisu toppen Früchte wie Ananas und Johannisbeeren den italienischen Nachtisch. Neben Walnusskernen sorgt der untergemischte Kokoslikör für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Neugierig?

Ananas-Kokos-Tiramisu im Glas macht Lust auf mehr, oder?
Foto: StockFood / PhotoCuisine / Garnier

Tiramisu zu Weihnachten? Der Nachtisch für Heiligabend

Wer zu Weihnachten Gäste empfängt, möchte diese in der Regel auch kulinarisch verwöhnen. Klassiker gehen immer, können aber auch langweilig werden. Deshalb hier unsere zwei Favoriten rund um weihnachtliche Tiramisu-Kreationen:

  • Vanillekipferl-Tiramisu: Dieses Tiramisu wird mit Vanillekipfern anstelle von Löffelbiskuits gebacken.
  • Weihnachtstiramisu im Glas: Statt in einer Auflaufform wird das Tiramisu bei diesem Rezept in Dessertgläschen geschichtet. Hinein kommen Glühwein, Kirschen, Zimt und Nelken - ein ideales Dessert für Weihnachten!
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.