AWO
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "AWO"

Ein Bild mit Symbolkraft: Ein spärlich bevölkerter Aichacher Stadtplatz, auf dem Schilder auf die Maskenpflicht hinweisen. Nicht anders im Zentrum von Friedberg und in Mering.
Aichach-Friedberg

Ein Jahr mit dem Virus: Wie Corona das Leben in Aichach-Friedberg umkrempelte

Plus Der erste Corona-Fall wird in Aichach-Friedberg am 4. März 2020 labormedizinisch bestätigt. Bald folgen weitere. Es folgt ein nie dagewesenes Ausnahme- und Krisenjahr.

Wenn Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden, können sie sich unter anderem an die Augsburger Beratungsstelle via wenden.
Häusliche Gewalt

Kerstin W. berät Betroffene: "Jede Frau kann in eine Gewaltbeziehung geraten"

Plus Die 31-Jährige arbeitet bei einer Augsburger Beratungsstelle für Frauen, die Opfer von Gewalt werden. Hier schildert sie zwei Fälle, die ihr besonders nahegingen.

Die Arbeiterwohlfahrt sollte auf die ehrenamtlichen Mitarbeiter in Königsbrunn zugehen.
Königsbrunn

AWO-Heim: Die Ehrenamtler verdienen Antworten

Plus Der Leiter des Königsbrunner AWO-Seniorenheims muss gehen, weil er eine Mitarbeiterin geheiratet hat. Die Aktion wirkt wie eine Strafaktion und ist gründlich misslungen.

Holger Repenning hat die Leitung des AWO-Seniorenheims in Königsbrunn abgegeben.
Königsbrunn

Wegen Heirat: Leiter des Königsbrunner AWO-Heims wird versetzt

Plus Seit 17 Jahren leitet Holger Repenning das AWO-Seniorenheim in Königsbrunn. Jetzt hat er geheiratet - und muss deshalb gehen. Das sorgt für Ärger und Unverständnis.

Impfung, Coronatest und Hygieneregeln – mit diesem Dreiklang scheint es jetzt möglich zu sein, die Bewohner und Mitarbeitern in den Pflegeheimen in der Region effektiver vor einer Infektion zu schützen.
Landkreis Donau-Ries

Corona: Erste Entspannung in den Seniorenheimen

Plus Die Altenheime müssen vor Corona besonders geschützt werden. Wie geht es in den Einrichtungen im Donau-Ries-Kreis aktuell? Eine Bestandsaufnahme.

Die schwäbische Arbeiterwohlfahrt (AWO) zieht nach der Affäre um unberechtigt geimpfte Personen Konsequenzen.
Impfaffäre

Impfvordrängler in Pflegeheimen: AWO Schwaben greift durch

Die schwäbische Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat im Zusammenhang mit der Affäre um unberechtigt geimpfte Personen arbeitsrechtliche Schritte eingeleitet.

Wer soll die Spritze schnell bekommen? Immer mehr Fälle zeigen, dass die Verteilung nicht immer gerecht abläuft - oder zumindest umstritten ist.
Augsburg

Wie dringend ist die Spritze für Verwaltungsmitarbeiter?

Plus Während viele alte und kranke Menschen noch auf eine Impfung warten, werden in Augsburger Heimen und anderen Einrichtungen Verwaltungsleute geimpft. Ist das in Ordnung?

In Augsburg wird fleißig Elektroschrott gesammelt. Doch wichtige Arbeitsplätze für benachteiligte Menschen fallen jetzt weg.
Augsburg

Stadt kündigt Vertrag mit AWO-Tochter - Kranke und Behinderte verlieren Jobs

Plus Die Stadt Augsburg hat einen Vertrag mit dem Sozialunternehmen Infau gekündigt. Nun verlieren dort in der Elektroschrott-Sortierung benachteiligte Menschen ihren Arbeitsplatz.

Wie hier in Langerringe war das mobile Impfteam des Landkreises auch in den Seniorenheim in Zusmarshausen und Dinkelscherben im Einsatz. Dabei wurden neben Bewohnern und Personal auch ehrenamtliche und die Vorsitzenden der Hospitalstiftung geimpft.
Dinkelscherben/Zusmarshausen

Corona: Bürgermeister sind bereits geimpft

Plus Nach der Debatte um Impf-Drängler kommt nun ans Licht: Auch die Bürgermeister aus Dinkelscherben und Zusmarshausen waren schon an der Reihe.

Auch im Landkreis Aichach-Friedberg wird über fragwürdige Corona-Impfungen diskutiert.
Aichach-Friedberg

Verfrühte Corona-Impfungen lösen kontroverse Diskussion aus

Plus Über die unberechtigte Impfung von drei Helfern des Caritas-Pflegezentrums Pöttmes wird kontrovers diskutiert. Auch ein Pfarrer aus Mering räumt ein, geimpft zu sein.

In der Region werden immer mehr Fälle von fragwürdigen Corona-Impfungen bekannt. Auch im Landkreis Aichach-Friedberg.
Kommentar

Unberechtigte Corona-Impfungen schaden gesellschaftlichem Zusammenhalt

Plus In der Region werden immer mehr Fälle von unberechtigten Corona-Impfungen bekannt. Sie sind geeignet, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu beschädigen.

Der Meringer Pfarrer Thomas Schwartz wurde bereits im Januar gegen das Coronavirus geimpft.
Aichach-Friedberg

Meringer Pfarrer erhielt Corona-Impfung: "Heute schäme ich mich dafür"

Plus Pfarrer Thomas Schwartz aus Mering wurde Anfang Januar im Caritas-Seniorenheim St. Agnes gegen Corona geimpft. Er habe das damals nicht als Privileg gesehen.

Corona-Impfung: Stadt Augsburg widerspricht AWO-Schwaben wegen Vordränglern
Corona-Impfung

Stadt Augsburg widerspricht AWO im Impfskandal

Exklusiv Die Stadt Augsburg widerspricht Angaben der Arbeiterwohlfahrt, wonach Lebenspartner von Heimleitern nur mit übriggebliebenen Impfdosen geimpft worden seien.

Auch schwerst kranke Senioren müssen auf einen Impftermin warten. Dass sich dann andere einfach vordrängeln, sorgt für Empörung.
Corona-Impfung

"Das geht einfach nicht": Kranke Senioren sind wütend auf Impf-Drängler

Plus Schwerkranke müssen auf einen Impftermin warten. Und Vordrängler verschärfen diese Situation auch noch. Wie das bayerische Gesundheitsministerium reagiert.

In der Affäre um vorgezogene Impfungen soll es jetzt Aufklärung geben.
Corona-Impfungen

Affäre um vorgezogene Impfungen in der Region: Jetzt wird aufgeklärt

Plus In der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt gab es Unregelmäßigkeiten bei Impfungen. Die AWO Bayern macht nun Druck auf den Bezirksverband. Auch Landrat Rößle wird tätig.

Wer bekommt die Corona-Impfung und wer muss weiter warten? Diese Frage beschäftigt viele Menschen derzeit.
Kommentar

Impf-Scham brauchen wir wirklich nicht

Plus Die Diskussion um "Impf-Vordrängler" ist in vollem Gange. Die Ursache des ganzen Problems liegt aber wieder einmal in der schlechten Vorbereitung der Impfkampagne.

Landrat Stefan Rößle hat sich bereits impfen lassen.
Kommentar

Donau-Rieser Impf-Affäre: Sollte der Bürger Rößle verzeihen?

Plus Was die Donau-Rieser Impf-Affäre vom geplanten Impfbetrug bei der AWO-Schwaben und im Bistum unterscheidet lesen Sie in diesem Kommentar.

Horst Winter steht bereits seit 2013 an der Spitze der Kreis-AWO.
Neuburg

Horst Winter aus Neuburg ist neuer Vize-Chef bei der AWO-Schwaben

Ein Mitglied im AWO-Präsidium war Horst Winter bereits seit 2014. Jetzt ist der ehemalige 3. Bürgermeister Neuburgs auch Vize-Vorsitzender.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 11. Februar

Jeden Tag laufen viele Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Recherchen unserer Redaktion zeigen, wie bei Corona-Impfungen in Schwaben gedrängelt und manipuliert wird.
Corona-Impfungen

Impf-Affäre: AWO prüft Konsequenzen gegen Heimleiter

Plus Im Augsburger Impfskandal erwägt die Stadt rechtliche Schritte. Auch die schwäbische AWO-Vorsitzende kündigt eine interne Aufklärung der Manipulationen an.

Im Friedberger Seniorenheim ließ sich AWO-Chef Egger impfen.
Kommentar

Caritas und AWO behandeln Corona-Impfstoff wie ihr Eigentum

Die Affäre um die Corona-Impfung des Augsburger Bischofs und die Vorgänge in AWO-Heimen haben eines gemeinsam: Die Heim-Träger denken der Impfstoff gehöre ihnen.

Impfstoff im Zwielicht: Nach der Impfung des Bischofs in einem Caritas-Heim rückt nun die Arbeiterwohlfahrt in den Mittelpunkt.
Augsburg

Altenheim-Chefs lassen heimlich Ehe- und Lebenspartner impfen

Plus Bei der Arbeiterwohlfahrt in Schwaben erhielten Menschen durch falsche Angaben Corona-Impfungen. Die AWO verteidigt das Vorgehen, doch von der Stadt kommt Widerspruch.

Der Corona-Impfstoff ist knapp, viele Menschen warten seit Wochen verzweifelt auf einen Impf-Termin. Dass sich einige Politiker und kirchliche Würdenträger bereits haben impfen lassen, sorgt für Kritik.
Corona-Pandemie

Wie in der Region bei Corona-Impfungen manipuliert wird

Plus Immer mehr Fälle von fragwürdigen Corona-Impfungen kommen ans Licht. Nach einem Landrat und dem Augsburger Bischof wurden nun dubiose Anmeldungen in AWO-Heimen bekannt.

Der Meringer Hort "Alte Burg" soll durch einen Neubau ersetzt werden. Das plant der Gemeinderat seit beinahe zehn Jahren. Im März soll nun endlich Baubeginn sein.
Mering

Neubau für Meringer Hort an der Klostergasse soll jetzt starten

Plus Schon vor Jahren sollte der marode Hort "Alte Burg" durch einen Neubau ersetzt werden. Im März starten nun endlich die Arbeiten.

Alfons Schier aus Krumbach hat die Arbeiterwohlfahrt über Jahrzehnte hinweg geprägt.
Krumbach

Alfons Schier ist bei der AWO weiter die „Krumbacher Stimme“

Wie Alfons Schier die Arbeiterwohlfahrt über Jahrzehnte geprägt hat und was sich an der Spitze des Präsidiums verändert hat.