Brand
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Brand"

„Wir gehen immer noch von vorsätzlicher Brandstiftung aus.“Wochenlang herrschte Stillstand in der Ruine des abgebrannten Edeka an der Lutzinger Straße in Höchstädt. Jetzt stehen der Abriss und die Aufräumarbeiten unmittelbar bevor.
Brand in Höchstädt

So geht es beim abgebrannten Edeka in Höchstädt weiter

Plus Ende Mai kämpften Einsatzkräfte vergeblich gegen den Brand beim Edeka in Höchstädt. Inzwischen dringen unangenehme Gerüche aus der Ruine. Unternehmer Rudy Kimmerle spricht über den Wiederaufbau.

Ein ausgebranntes Fahrzeug und Trümmer nach den Waldbränden in Paradise.
84 Tote in Kalifornien

Paradise-Brände: Stromversorger gibt fahrlässige Tötung zu

Defekte Stromleitungen und starker Wind führten Ende 2018 zu heftigen Waldbränden in der Ortschaft Paradise. 84 Menschen starben. Vor einem US-Gericht räumt der Stromversorger nun seine Verantwortung ein.

Viel Rauch aufgewirbelt hat eine Brandserie im vergangenen Jahr. Verurteilt wurde nun ein 18-Jähriger.
Gericht

Brandstifter bekommt einen „Warnschuss“

Immer wieder kommt es im vergangenen Jahr zu Bränden. Zunächst brennen Heuballen, schließlich steht jedoch das Futterlager der Tierklinik Gessertshausen in Flammen. Das Schöffengericht nennt nun das Motiv des Täters

Für Aufsehen hatte damals der Brand einer Lagerhalle außerhalb von Gessertshausen gesorgt. Es handelte sich um das Lager für den Futtervorrat der Tierklinik für ein ganzes Jahr.
Gessertshausen

Gericht verpasst Brandstifter von Gessertshausen einen „Warnschuss“

Plus Sieben Mal bricht im Raum Gessertshausen Feuer aus. Auch das Futterlager der Tierklinik Gessertshausen brennt nieder. Das Schöffengericht nennt nun das Motiv.

An zahlreichen Stellen brannte am Pfingstmontag das trockene Gras entlang der Bahnstrecke Donauwörth – Nördlingen, wie hier in Ebermergen. Dort waren die Feuerwehren aus Ebermergen und Wörnitzstein im Einsatz.
Nördlingen

Nördlinger Museumsbahn: Lassen sich die Feuer vermeiden?

Plus Das Interesse an den historischen Dampfzugfahrten im Ries ist groß. Nach den jüngsten Feuerwehreinsätzen entlang der Strecke wird über die Notwendigkeit der Fahrten diskutiert – und über die Kosten.

Ein Mann posiert während der gewaltsamen Proteste in Minneapolis vor einem Feuer einem Geschäft.
Polizeigewalt

Tod von George Floyd: Demonstranten stürmen Polizeistation

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat erneut zu heftigen Protesten geführt. In Minneapolis drangen Demonstranten in eine Polizeistation ein.

Dichte Rauchwolken steigen im Januar über einem Wald an der australischen Ostküste auf.
Buschfeuer in Australien

Australische Experten: Hunderte starben am Rauch der Feuer

Mehr als 30 Menschen verloren durch die gewaltigen Buschfeuer Anfang des Jahres in Australien offiziell ihr Leben. Doch nach Ansicht von Experten ist die tatsächliche Zahl der Opfer sehr viel höher.

Rettungskräfte an der Absturzstelle.
Flugzeugunglück

Absturz in Pakistan: Flugschreiber soll Aufklärung bringen

Ein Passagierflugzeug stürzte im Süden Pakistans vor dem Landeanflug in ein Wohngebiet. Zwei der Insassen überlebten. Pakistans Behörden untersuchen nun den Flugschreiber.

Xavier Naidoo soll im Frühjahr 2021 in Ulm auftreten. Doch jetzt steht dieser Vertrag mit dem umstrittenen Künstler massiv in der Kritik. Das Management des Sängers äußert sich aktuell nicht zu diesem Fall.
Ulm

Verschwörungstheorien: Eine Gefahr für die Demokratie

Plus Xavier Naidoo löst großen Wirbel aus, indem er im Netz mit Verschwörungstheorien spielt. Warum solche Thesen unsere Gesellschaft gefährden.

Ein Sendemast für den Mobilfunk-Standard 5G für Telefonie und Internet.
Covid-19

Faktencheck: Übertragen 5G-Funkmasten das Coronavirus?

Es klingt schräg, und doch taucht diese Verschwörungstheorie immer wieder auf. Hat der Mobilfunkstandard 5G etwas mit dem Coronavirus zu tun?

Ein Rind steht im Sumpfgebiet Pantanal im Bundesstaat Mato Grosso im Wasser (Archiv).
Weltgrößtes Sumpfgebiet

Schlimme Waldbrände in Brasiliens Pantanal

Im brasilianischen Pantanal, dem größten Sumpfgebiet der Welt, haben zu Beginn des Jahres die schlimmsten Brände seit langem gelodert.

Artenschutz in Australien: Auf geschützten Flächen, aus denen die Kleintier-Jäger ferngehalten werden, konnten sich die Populationen des Kurznagelkängurus und des Lesueur-Bürstenkängurus erholen.
38 Prozent Rückgang

Australiens bedrohte Säuger werden weniger

Kängurus, Koalas, Wombats, Schnabeltiere - Australien ist bekannt für seine typischen Tierarten. Doch einige von ihnen sind inzwischen bedroht. Nicht nur die Brände sind Schuld daran.

Wegen der Buschbrände hat Australiens Umwelt ein extrem schlimmes Jahr hinter sich.
Folgen fürs Klima

Buschbrände setzen 830 Millionen Tonnen Kohlendioxid frei

Nach den monatelangen Buschbränden in den Wäldern Australiens ziehen Wissenschaftler eine verheerende Bilanz der dabei in die Atmosphäre gelangten Treibhausgase.

Ermittler überprüfen ein Fahrzeug.
Schlimmste Bluttat des Landes

Gewalttat in Kanada: Opferzahl steigt auf 23

12 Stunden Verwüstung auf über 100 Kilometern, mehrere heruntergebrannte Häuser und nun noch mehr Tote: Die Bluttat von Nova Scotia hält Kanada weiter in Atem.

Rauch steht über einem Waldstück bei Gummersbach.
Trockenheit und Wind

Feuerwehren kämpfen gegen Waldbrände

In mehreren Regionen Deutschlands rücken Feuerwehrleute aus, um Waldbrände zu löschen. Rauchwolken stehen auch über einem Nationalpark im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Viel Wind und trockene Böden begünstigen die Flammen.

Die Satellitenaufnahme zeigt einen Blick auf Rauchwolken eines Waldbrands in der Sperrzone um das stillgelegte Atomkraftwerk Tschernobyl.
Atomkraftwerk

Brände um Tschernobyl könnten gefährlich werden

Rund um die Ruine des Atomreaktors Tschernobyl wabern Schwelbrände. Auch Deutschland hilft beim Löschen. Denn der Wind verbreitet radioaktive Partikel.

Eine Aufnahme vom 13. April zeigt die Rauchwolken des Waldbrands in der Sperrzone um das stillgelegte Atomkraftwerk Tschernobyl.
Tschernobyl

Brände bei Tschernobyl: Einsatzkräfte bekommen Hilfe aus Deutschland

Die Gefahr im radioaktiv belasteten Gebiet um das Atomkraftwerk Tschernobyl ist noch nicht geannt. Nun gibt es Hilfe aus Deutschland.

Rauchschwaden von einem Waldbrand steigen in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf (Archivbild vom 10. April).
Ärzteorganisation besorgt

Tschernobyl-Brände: Rauch in Ukraines Hauptstadt Kiew

Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.
Ärzteorganisation in Sorge

Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew

Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

Auf der Bahnstrecke München-Lindau hat es zwischen Geltendorf und Türkenfeld an mehreren Stellen am Bahndamm gebrannt.
Geltendorf/Türkenfeld

Bahndamm zwischen Geltendorf und Türkenfeld in Flammen

Zwischen Geltendorf und Türkenfeld brennt der Bahndamm an mehreren Stellen. Die Strecke ist für rund zwei Stunden gesperrt.

Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.
Radioaktive Strahlung steigt

Waldbrände bei Tschernobyl weiter nicht unter Kontrolle

Feuerwehrleute haben die Waldbrände um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine auch mehr als eine Woche nach dem Ausbruch noch nicht unter Kontrolle.

Qualm steigt von einem Waldbrand in der Reghion Krasnojarsk auf (Archiv).
Angst vor Katastrophe

Umweltschützer: Gefahr neuer Waldbrände in Russland steigt

In Russland standen im letzten Sommer riesige Waldflächen in Flammen. Und es brennt schon wieder. Umweltschützer sind besorgt. Ihre Prognosen für die nächsten Monate sind besorgniserregend.

Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.
Hoffen auf Regen

Löscheinsatz in den verstrahlten Wäldern von Tschernobyl

Rund um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl wüten seit Tagen Waldbrände. Die Einsatzkräfte bekommen sie nicht unter Kontrolle. Bei den Menschen in der Umgebung werden schlimme Erinnerungen wach.

Berufsfeuerwehr und einige Freiwillige Feuerwehren der Stadt Augsburg waren beim Waldbrand im Siebentischwald im Einsatz. Der Verursacher wurde noch nicht gefunden.
Augsburg

Polizei sucht nach Feuerteufel im Augsburger Stadtwald

Plus Drei Brände haben im Augsburger Stadtwald eine Fläche von mehreren tausend Quadratmetern beschädigt. Die Polizei bittet die Bevölkerung im Mithilfe.

Die Brände hätten eine Fläche von rund 5,5 Millionen Hektar zerstört, etwa 6,2 Prozent des im Südosten von Australien gelegenen Bundesstaates New South Wales.
Riesige Fläche zerstört

Verheerende Buschbrand-Saison im Südosten Australiens vorbei

Tausende Haüser brannten bis auf die Grundmauern, Dutzende Menschen starben. Die schweren Buschbrände in Australien sind nun vorbei, aber die Bilanz ist erschütternd, besonders in einem Bundestaat.