Brexit
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Alberto Pezzali, dpa

Hier lesen Sie die News rund um den Brexit. Unsere Artikel liefern die Neuigkeiten, Informationen und Hintergründe zum EU-Austritt von Großbritannien. Nach jahrelangem Ringen wurde der Brexit am 31. Januar 2020 Wirklichkeit. Doch damit ist längst noch nicht alles geklärt: Bis Ende des Jahres gilt eine Übergangsfrist, in der sich wenig ändert. Bis zum Ablauf dieser Frist müssen die EU und Großbritannien ihre künftigen Beziehungen festlegen - unter anderem beim Handel.

Bei einem Brexit-Referendum im Juni 2016 hatten sich 51,89 Prozent der Menschen für einen EU-Austritt von Großbritannien entschieden. Politisch sorgte das lange für Chaos. Das zerstrittene Parlament konnte sich jahrelang nicht darauf einigen, wie der Austritt ausehen soll. Das Datum wurde mehrfach verschoben, Premierministerin Theresa May stürzte.

Auch ihr Nachfolger Boris Johnson hatte einen schweren Start und scheiterte zuerst mit seinem Brexit-Deal im britischen Parlament. Durch eine Neuwahl im Dezember 2019 holte er aber die nötige Mehrheit mit seinen Konservativen, um das Abkommen durchzusetzen und Großbritannien aus der EU zu führen. Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel mit den News rund um den Brexit, der Großbritannien und die EU weiterhin beschäftigt.

Artikel zu "Brexit"

«Wir werden also auf das Thema zurückkommen müssen». - Bundeskanzlerin Angela Merkel verlässt den Sondergipfel in Brüssel.
Neuer Anlauf nötig

EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan

Wenn 27 Staaten am Tisch sitzen, gehen die Interessen oft auseinander. Aber für ihren Haushalt braucht die Europäische Union Einstimmigkeit. Diesmal hat es noch nicht zum Kompromiss gereicht.

Leo Varadkar hatte im Wahlkampf auf das Thema Brexit gesetzt und sich damit verzockt.
Sackgasse droht

Irland im Umbruch: Premier Leo Varadkar tritt zurück

Die lange geächtete Partei Sinn Fein war der Überraschungssieger bei der Wahl in Irland. Das Ende des bisherigen Zwei-Parteien-Systems macht eine Regierungsbildung nun kompliziert. Die Wahl eines Premiers scheiterte im ersten Anlauf.

Leo Varadkar, Premierminister von Irland, hat wegen fehlender Mehrheiten offiziell seinen Rücktritt angeboten.
Irland

Premier tritt zurück: Irland steuert auf eine Sackgasse zu

Wie geht Irland mit der linken Partei Sinn Fein um? An dieser Frage ist Irlands Premier Leo Varadkar gescheitert. Die Antwort könnte auch für die EU wichtig werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit EU-Ratspräsident Charles Michel.
Milliardenpoker in Brüssel

EU-Sondergipfel ringt um Kompromiss im Haushaltsstreit

Eine Billion Euro für die nächsten sieben Jahre: Die Summe reicht für eine Menge Streit in der Europäischen Union. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Kollegen könnte ein Marathon bevorstehen.

Grenzbeamte am Londoner Flughafen Heathrow.
Fachkräfte bevorzugt

London regelt Einwanderung neu: die "Klügsten und Besten"

Die britische Regierung stellt ihre verschärften Einwanderungsregeln vor - prompt hagelt es Kritik. Deutschland beschreitet einen ganz anderen Weg und senkt die Hürden für Arbeitsmigranten. Manche Arbeitgeber und Experten finden sie aber immer noch zu hoch.

Europaflaggen flattern vor der Europäischen Kommission im Wind. 
EU-Gipfel in Brüssel

EU-Gipfel: Warum Deutschland zehn Milliarden mehr einzahlen muss

Europa streitet wieder einmal ums Geld. Denn nach dem Brexit wird es für die einzelnen Mitglieder teurer. Wer will was und wofür?

Das neuartige Coronavirus hat Auswirkungen auf die internationalen Reiseströme - und wird deshalb auch auf der ITB ein Thema sein.
Coronavirus und Klimawandel

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Reisemesse ITB in Berlin feiert die schöne Welt des Urlaubs - was nicht immer gelingt. In diesem Jahr dämpft die Angst vor dem Coronavirus die Reiselust. Und dann ist da noch der Klimawandel.

Was ändert sich durch den Brexit für Großbritannien-Reisen? Hier gibt es die Infos zu Einreise, Grenzkontrollen oder Roaming-Gebühren.
Großbritannien

Was der Brexit nun für Reisen nach England und Schottland bedeutet

Hat der Brexit Auswirkungen auf Großbritannien-Reisen? Hier gibt es die Infos für einen Urlaub in England oder Schottland - rund um Einreise, Flüge und Roaming.

Valerie Schweisser mit dem „Union Jack“ (links) und der englischen Flagge: Die gebürtige Engländerin kann noch immer kaum fassen, dass ihr Heimatland wirklich aus der EU ausgetreten ist.
Türkheim

Türkheimerin wuchs in England auf: „Wir spinnen, wir Briten“

Plus Valerie Schweisser aus Türkheim wuchs im englischen Nottingham auf und liebt ihre Heimat bis heute. Für den Brexit hat sie aber so gar kein Verständnis.

Container werden im Hamburger Hafen umgeschlagen. Die deutsche Wirtschaft ist nach Einschätzung von Ökonomen auch zum Jahresende 2019 nicht in Schwung gekommen.
Außenhandel dämpft Entwicklung

Deutsche Wirtschaft stagniert Ende 2019

Europas größter Volkswirtschaft geht Ende 2019 die Puste aus. Für den Start ins laufende Jahr ist das kein gutes Vorzeichen. Sorgen breitet zudem die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

«Es sind etwa 75 Milliarden Euro weniger für die gesamte Periode»: EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen.
Nach Austritt Großbritanniens

Von der Leyen: Brexit reißt 75-Milliarden-Lücke in EU-Kasse

Agrarpolitik, Erasmus, sozialer Zusammenhalt, Klimaschutz - die EU braucht Milliarden für ihre ehrgeizigen Ziele. Doch das Geld ist knapp, erst recht seit dem Austritt der Briten.

N26 sammelt $160 Millionen ein - Allianz X und Tencent führen Finanzierungsrunde an / N26 - Die mobile Bank. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126519 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/N26 GmbH".
Lizenz-Antrag zu aufwendig

App-Bank N26 verlässt nach Brexit britischen Markt

Nach dem Brexit stellt die Smartphone-Bank N26 das Geschäft in Großbritannien ein. Zu hoch wäre der Aufwand für eine Lizenz. Mindestens 200.000 Kunden sind betroffen.

«Natürlich kann sich das Vereinigte Königreich mit weniger zufrieden geben»: Ursula von der Leyen.
EU und Großbritannien

Nach dem Brexit: Wie eng wird die künftige Partnerschaft?

Die Briten sind kaum zehn Tage raus aus der EU und schon scheint der Brexit halb vergessen. Aber die wohl schwierigste Phase kommt erst noch.

Wer die 112 wählt, erreicht in der gesamten EU - und auch in Großbritannien - den Notdienst.
Hilfe im In- und Ausland

Notrufnummer 112 gilt EU-weit

Unfälle und Verbrennungen, Bewusstlosigkeit oder plötzlicher Brustschmerz: Schnelle Hilfe im Notfall gibt es unter der 112 - und das nicht nur in Deutschland.

Brexit: Infos beim Landratsamt

Was Briten wissen müssen

Sinn-Fein-Präsidentin Mary Lou McDonald.
Überraschender Wahlerfolg

Sinn Fein stößt Irlands etablierte Parteien vom Thron

Neues Image, neue Chefin: Die früher geächtete Partei Sinn Fein feiert in Irland einen beispiellosen Wahlerfolg. Die Regierungsbildung auf der grünen Insel dürfte nun problematisch werden.

Donnchadh O Laoghaire (M), Abgeordneter der linksgerichteten Partei Sinn Fein, hat bei der Auszählung der Stimmen allen Grund zur Freude.
Beispielloser Erfolg

Parlamentswahl in Irland: Sinn Fein sucht Koalitionspartner

Die linksgerichtete Partei Sinn Fein feiert bei der Wahl in Irland einen beispiellosen Erfolg, mit dem sie selbst nicht gerechnet hatte. Das Ergebnis wird als historischer Umbruch im politischen Gefüge des Landes gewertet. Die Regierungsbildung dürfte aber schwierig werden.

Der irische Präsident Michael D. Higgins gibt in einem Wahllokal seine Stimme ab.
Schwierige Regierungsbildung

Wahlen in Irland: Sinn Fein mischt politische Landschaft auf

Einst galt Sinn Fein als politischer Arm der Untergrundorganisation IRA, die in Nordirland mit Waffengewalt und Attentaten für eine Vereinigung der irischen Insel kämpfte. Nun wird die linksgerichtete Partei zur ernstzunehmenden Kraft in der Republik Irland im Süden.

Der französische Präsident Emmanuel Macron strebt eine europäische Strategiedebatte über die Rolle der französichen Nulear-Abschreckung an.
Grundsatzrede in Paris

Macron bietet Europäern Einblick in atomare Abschreckung an

Frankreich hat Atombomben - und will die Kontrolle darüber behalten. Staatschef Macron bietet europäischen Partnern aber mehr Transparenz an. Was ist der Preis für diese Offerte?

Brexit-News: Großbritannien muss der EU für 2019 1,3 Milliarden Euro mehr zahlen.
Brexit-News

Großbritannien muss 1,3 Milliarden Euro mehr an EU zahlen

Brexit-News aktuell: Großbritannien ist aus der EU ausgetreten - muss für 2019 aber 1,3 Milliarden Euro mehr an Brüssel überweisen, als angenommen.

Grünen-Chef Robert Habeck im Interview: „Wir haben den Anspruch, in allen gesellschaftlichen Fragen Antworten zu geben.“
Interview

Robert Habeck stellt sich hinter Siemens-Chef Joe Kaeser

Exklusiv Grünen-Chef Robert Habeck verspricht ein breites Regierungsprogramm, kritisiert US-Präsident Donald Trump hart und erklärt, wie die Energiewende funktionieren soll.

Auf Mallorca sind die Strände im vergangenen Jahr etwas leerer geworden. Einsam wird man dort allerdings noch immer nicht.
Spanien

Die Liebe der Deutschen zu Mallorca ist leicht erkaltet

Obwohl die Baleareninsel aus touristischer Sicht kein leichtes Jahr hatte, kamen trotzdem mehr Urlauber. Dennoch plant die Inselregierung entscheidende Veränderungen.

Brexit-Anhänger feiern in London den EU-Austritt ihres Landes. Großbritannien hat in der Nacht nach 47 Jahren als erstes Mitgliedsland die Europäische Union verlassen.
Landkreis Augsburg

Brexit macht EU-Abgeordneten Ferber „beklommen“

Plus Wie der Schwabmünchner EU-Abgeordnete Markus Ferber den Brexit erlebt. Welche Folgen er für Unternehmen im Augsburger Land haben kann.

Boris Johnson präsentiert die britischen Eckpunkten für die Verhandlungen mit der EU.
Johnson droht mit hartem Bruch

Nach dem Brexit: Der Verhandlungspoker geht los

Der Brexit ist vollzogen - nun müssen binnen weniger Monate die künftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union geklärt werden. Der Verhandlungspoker beginnt.

Boris Johnson hat die Briten aus der EU geführt. Aber was nun?
Brexit

Jetzt wird es ungemütlich zwischen den Briten und Europa

Nach dem Brexit geht es um die künftigen Beziehungen zwischen Europa und Großbritannien – beide Seiten zeigen sich kompromisslos. Es werden harte Verhandlungen.