HIV
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "HIV"

Impfstoffe waren der Grund, warum eine Krankheit wie die Pocken ausgerottet werden konnte.
Infektionskrankheiten

Lässt sich Covid-19 dauerhaft ausrotten?

Plus Bisher konnten erst zwei Infektionskrankheiten gänzlich ausgerottet werden. Ist das auch mit dem Coronavirus möglich? Welche Kriterien dafür entscheidend sind.

Mona Högg verteilt Erdbeeren an Kinder im südafrikanischen Addo. Die Lehramtsstudentin berichtet unter anderem über Corona in Afrika und dass die arme Bevölkerung von der Krise besonders betroffen ist.
MZ-Serie "Mein Jahr"

Diese Zaisertshoferin half Kindern in Südafrika - und dann kam Corona

Plus Die 23-jährige Mona Högg aus Zaiertshofen unterstützt einen Kindergarten in Addo. Wegen Corona musste sie wieder zurück. Mit den Helfern vor Ort ist sie regelmäßig in Kontakt.

Ein südafrikanischer Minister wird von Sargträgern mit Schutzanzug zu seiner letzten Ruhestätte gebracht. Die Virus-Mutation sorgt offenbar dafür, dass sich Genesene erneut anstecken können.
Corona-Pandemie

Südafrika fürchtet Ausbreitung der Corona-Mutation

Plus Lange wurde Afrika von der Corona-Pandemie weitgehend verschont. Inzwischen steigt die Zahl der Infizierten genau wie die der Toten.

Mitarbeiter der Firma Biontech in ihrem Labor. Sollten auch andere Firmen den Impfstoff herrstellen dürfen?
Corona-Impfstoff

Warum werden die Lizenzen für die Corona-Impfstoffe nicht weitergegeben?

Die Nachfrage nach dem Corona-Impfstoff ist groß. Könnte man die Produktion beschleunigen, indem man anderen Herstellern die Lizenz gibt, das Mittel ebenfalls zu produzieren?

Michael Diederich ist Vorstandsvorsitzender im Verband der Opfer des Blutskandals.
Ulm

Coronavirus: Opfer des Blutskandals fordern Impf-Priorisierung

Plus Bluter infizierten sich in den 80ern mit HIV und Hepatitis C. Der Ulmer Michael Diederich und andere Betroffene sehen sich durch Corona besonders bedroht.

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag.
Welt-Aids-Tag

Corona weckte bei HIV-Positiven in Ulm dunkle Erinnerungen

Plus Wichtige Fakten sind vielen Menschen unbekannt, das zeigt eine aktuelle Umfrage. Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen und Infizierte in Ulm und Umgebung.

Die eine rote Schleife - ein weltweit anerkanntes Symbol für die Solidarität mit HIV-Infizierten.
Welt-Aids-Tag 2020

Warum gibt es noch keinen Impfstoff gegen HIV?

Corona und HIV: Beide Viren lösen Urängste aus, beide verändern die Gesellschaft. Ein Aids-Experte erklärt, warum das so ist und welche Parallele ihn "erschüttert".

Aktivisten stellen auf einer Veranstaltung im Vorfeld des Welt-Aids-Tags Kerzen auf, die eine rote Schleife formen - ein weltweit anerkanntes Symbol für die Solidarität mit HIV-Infizierten.
Corona ein Problem

Aids-Experten: HIV-Infektionen müssen früher erkannt werden

Bei richtiger Therapie können HIV-Infizierte weitgehend normal leben. Aber es hapert mit der Früherkennung, nicht nur in armen Ländern, auch in Deutschland. Die Corona-Pandemie ist ein weiteres Problem.

Uganda hat nicht nur unter Corona, sondern auch unter den Folgen des Lockdowns zu leiden. Viele Menschen leiden Hunger. Dieses Bild zeigt Kindergartenkinder beim Essen.
Aichach

Corona gefährdet Schulprojekt von Aichacher Aushilfspfarrer aus Uganda

Plus Seit 25 Jahren übernimmt Pater Joseph aus Uganda die Urlaubsvertretung in Aichach. Wegen Corona kann er 2020 nicht kommen - mit Folgen für sein Schulprojekt.

Idealerweise sollte die Grippeschutzimpfung zwischen Ende Oktober und Anfang November erfolgen.
Grippeschutz

Influenza-Impfung: Was Sie wissen müssen

In Zeiten von Covid-19 wird mehr als sonst über die Grippeschutzimpfung debattiert. Viele Mediziner finden die Impfung sinnvoll - nicht nur für einen selbst.

Der Berliner Aids-Patient Timothy Ray Brown ist an Leukämie gestorben.
Im Alter von 54 Jahren

"Berliner Patient": Erster geheilter HIV-Patient ist tot

Der "Berliner Patient" sorgte Ende der 2000er Jahre für eine Sensation: Timothy Ray Brown war von HIV geheilt, als erster Mensch überhaupt. Jetzt starb er im Alter von 54 Jahren.

Professor Hendrik Streeck wirbt für einen anderen Kurs in der Pandemie.
Corona-Pandemie

Virologe Streeck für offensiven Einsatz neuer Corona-Schnelltests

Exklusiv Der Bonner Professor fordert wirbt einen pragmatischeren Umgang mit der Pandemie. Die Politik müsse mehr auf Überzeugungsarbeit als auf Verbote setzen.

Hamburger Forscher haben 5000 repräsentativ ausgewählte erwachsene Deutsche für eine große Sex-Studie befragt.
Sexualität

Blick ins Schlafzimmer: So ist das Liebesleben der Deutschen

Plus Wie oft haben die Deutschen Sex? Mit wie vielen Partnern? Wann zum ersten Mal? Forscher haben eine große Studie veröffentlicht - wir haben die Ergebnisse grafisch aufbereitet.

Elektronenmikroskopische Aufnahme des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2), das Covid-19 verursacht. Die Probe wurde von einem Patienten in den USA isoliert.
Strategiewechsel gefordert

Virologe Streeck: Nicht nur auf Ansteckungszahlen schauen

Nicht nur auf die reinen Ansteckungszahlen schauen: Die Zahl der positiv getesteten Menschen in Deutschland und Europa steige zwar an, doch gleichzeitig würden kaum mehr Menschen sterben. Der Virologe Hendrik Streeck plädiert für einen Strategiewechsel.

Tiere übertragen viele Krankheiten auf den Menschen. Professor Mettenleiter hofft, dass Corona diesbezüglich die Sinne schärft. Das Foto zeigt eine Behelfsmaske, die einer Affenstatue engelegt wurde.
Interview

Übertragung von Krankheiten: Kontakt mit Tieren kann Risiko sein

Zoonosen sind Krankheiten, die von Tier auf Mensch übertragen werden. Professor Thomas Mettenleiter erklärt, wie diese Übertragung, etwa des Coronavirus, reduziert werden kann.

Bei Fledermäuse werden immer neue Viren gefunden
Corona und Co.

Sorge vor noch mehr gefährlichen Wildtier-Viren

Forscher fordern ein Frühwarnsystem. Denn da lauern unter anderem reichlich weitere, bislang unbekannte Corona-Arten

Anthony Fauci hat schon fünf US-Präsidenten beraten. Jetzt wird der Top-Experte als "Doktor Schwarzmaler" hingestellt.
USA

Wie Trump seinen Top-Virologen vom Star zum Sündenbock macht

Top-Virologe Anthony Fauci der Star in den Pressekonferenzen des US-Präsidenten. Wie jetzt aus dem Weißen Haus gegen "Doktor Schwarzmaler" intrigiert wird.

Remdesivir ist das einzige in der EU zugelassene Medikament zur spezifischen Behandlung von Covid-19.
Behandlung von Corona-Folgen

Hersteller: Remdesivir senkt Covid-Sterberisiko

Die Corona-Pandemie hat die Aids-Konferenz ins Internet verlegt - und sich auch gleich selbst auf die Tagesordnung gesetzt. Zum Abschluss sprachen bekannte Experten - und es gibt neue Forschungsergebnisse zu Remdesivir.

Im vergangenen Jahr haben sich nach Schätzungen 1,7 Millionen Menschen weltweit mit HIV angesteckt.
UN-Programm

UNAIDS: Die Welt ist beim Kampf gegen HIV nicht auf Kurs

Die Weltgemeinschaft will HIV bis 2030 besiegen, aber derzeit scheint dieses Ziel kaum erreichbar. Schon vor der Corona-Krise waren viele Länder nicht auf der Zielgeraden.

Franz Keck (Mitte) nutzt seine zusätzliche Zeit in Simbabwe und lernt die Kultur näher kennen. Im Heimatdorf seiner Schwiegereltern etwa half er bei der Maisernte. Mit auf dem Bild sind seine Frau Ronika und sein Schwiegervater Ambros Tandi.
Birkenried

Warum ein Künstler aus Birkenried in Simbabwe festsitzt

Plus Wegen der Pandemie kann Franz Keck, der viele Ausstellungen in Birkenried verantwortet, nicht nach Deutschland zurückfliegen. Wieso er das gar nicht so schlimm findet.

Angesichts der knappen Blutkonserven während der Covid-19-Pandemie zeigt sich Andreas Szabó verständnislos über den Ausschluss homo- und bisexueller Männer von der Blutspende.
Weltblutspendetag

Blutspende-Verbot für Homosexuelle: "Nicht zeitgemäß"

Exklusiv Als Homosexueller darf Andreas Szabó kein Blut spenden. Der 36-Jährige hat deshalb eine Petition gestartet und erklärt, warum diese Regel längst aufgehoben werden sollte.

Live-Interviews in Zeiten der Corona-Pandemie: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist dem Chefredakteur unserer Redaktion, Gregor Peter Schmitz, zugeschaltet.
Interview

Spahn zu Corona-Schutz: "Die Vernunft gebietet, sich impfen zu lassen"

Exklusiv Gesundheitsminister Jens Spahn versichert, dass es keinen Corona-Impfzwang geben wird – und kündigt an, wie er die Pandemie-App doch noch zu einem Erfolg machen will.

Corona-bedingt im Studio statt vor Publikum im Saal: Augsburger Allgemeine Live mit Jens Spahn und Gregor Peter Schmitz.
Live

Jens Spahn: Corona-Beschränkungen sind auf Dauer nicht haltbar

Exklusiv 45 Minuten lang stellte sich Gesundheitsminister Jens Spahn live den Fragen von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz. Was er zu sagen hatte, lesen Sie hier.

Dosen mit dem Medikament Hydroxychloroquin von verschiedenen Herstellern.
Malaria-Mittel

Covid-19: WHO setzt Tests mit Hydroxychloroquin vorerst aus

Nach dem kritischen Bericht über die Wirkung der Malaria-Arznei Hydroxychloroquin bei Covid-19-Erkrankten hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tests mit dem Medikament vorerst ausgesetzt.

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Lebenserwartung weltweit in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die WHO nennt die gute Gesundheitsversorgung als Grund.
Gesundheit

WHO: Lebenserwartung in ärmeren Ländern drastisch gestiegen

Die Lebenserwartung ist weltweit gestiegen, in ärmeren Ländern sogar drastisch. Die Kindersterblichkeit hat sich laut WHO seit dem Jahr 2000 dagegen halbiert.