München
Aktuelle News und Infos

Foto: Peter Kneffel, dpa

Hier finden Sie alle wichtigen Neuigkeiten rund um München. Außerdem haben wir Ihnen weitere wissenswerte Daten und Fakten zur bayerischen Landeshauptstadt zusammengefasst.

Mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern ist München die Stadt mit den meisten Einwohnern Bayerns und nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Deutschlands (nach Einwohnern, Stand 2020). Rund 6 Millionen Einwohner bilden die Metropolregion München. 

Die Stadt im Regierungsbezirk Oberbayern zählt zu den Weltstädten und gilt als Zentrum für Kultur, Politik, Wissenschaften und Medien. Fünf DAX-Konzerne haben hier ihren Sitz, nämlich Allianz, BMW, Munich Re, Siemens und MTU. Ebenso befindet sich hier der Sitz der einzigen Börse Bayerns. 

Die Lebensqualität in Bayerns Landeshauptstadt ist hervorragend: Im Jahr 2018 belegte München unter 231 Großstädten weltweit den dritten Platz hinsichtlich der Lebensqualität, wie das Beratungsunternehmen Mercer erforschte. Laut dem Magazin Monocle war München im Jahr 2018 sogar die lebenswerteste Stadt der Welt. Eingeschränkt wird diese Qualität jedoch durch die zunehmende Verkehrs- und Umweltbelastung sowie die hohen Wohneigentums- und Mietpreise. 

Besonders bekannt im In- und Ausland ist München auch dank des international erfolgreichen Fußballclubs, dem FC Bayern. Des Weiteren ziehen bekannte Attraktionen wie beispielsweise das Oktoberfest Touristen aus aller Welt in die bayerische Landeshauptstadt.

Aktuelle News zu „München“

Wie entwickeln sich die Corona-Zahlen in Bayern? In unserer Übersicht erfahren Sie es.
Grafiken zum Coronavirus

Aktuelle Corona-Zahlen für Bayern und Deutschland

Inzidenz, Intensivbetten, Impfung: In unseren Grafiken und Karten zur Corona-Krise erfahren Sie täglich aktuelle Zahlen – für Deutschland, Bayern und Ihre Region.

Das Oktoberfest musste die letzten beiden Jahre ausfallen. Der Vorschlag, die Wiesn im Sommer stattfinden zu lassen, wurde abgelehnt.
Oktoberfest 2022

Das Oktoberfest im Sommer wird es nicht geben

Das Oktoberfest 2022 soll nicht im Sommer stattfinden. Alles soll erstmal so bleiben wie es ist - außer eine Sache.

Die Mannschaft des deutschen Gold-Achters von Mexiko 1968 trägt am 26.08.1972 in München bei der Eröffnungsfeier die Olympia-Fahne ins Stadion.
Kommentar

Olympia 1972 in München: Bitte nicht nur an das Attentat erinnern

Elf Israelis und ein Polizist starben beim Olympia-Attentat vor 50 Jahren in München. Trotzdem sollte man die Erinnerung an die Spiele nicht nur auf den Anschlag konzentrieren.

Günther Zahn war der Schlussläufer der Fackelstafette zur Eröffnung der Olympischen Spiele 1972.
Olympische Spiele

Jubiläum der Spiele 1972: München gedenkt und feiert Olympia

Mit 150 Veranstaltungen erinnert die Landeshauptstadt an die Sommerspiele im Jahr 1972. Familien der Opfer des verheerenden Attentats kritisieren das Programm.

Am 22. Dezember 2021 war in der Münchner Maxvorstadt eine Demo gegen die Corona-Maßnahmen eskaliert. Die für Mittwoch geplanten Demos werden auf die Theresienwiese verlegt.
Corona-Proteste

Stadt München untersagt "Spaziergänge" – kaum Corona-Demos in Bayern

Für Mittwoch waren in München einige Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen angekündigt. Letztlich kamen nur wenige.

Wölfe dürfen unter bestimmten Kriterien abgeschossen werden. (Symbolbild)
Oberbayern

Agrarministerin Kaniber fordert Abschuss von Wolf

Im Dezember hat ein männlicher Wolf nachweislich mehrere Tiere in den Landkreisen Traunstein, Rosenheim und Berchtesgadener Land gerissen. Die Landespolitik fordert Konsequenzen.

Die ehemaligen Heimkinder von "Haus Maffei": Martha Stark und Robert Waldheim (Namen zu ihrem Schutz geändert).
Katholische Kirche

Missbrauchsopfer treffen Bischof: Reaktionen auf bewegendes TV-Gespräch

Plus "Wir sind Kirche" lobt den Augsburger Bischof und mahnt weitere Aufarbeitung an. Was das ehemalige Heimkind aus dem "Haus Maffei" in Feldafing, Martha Stark, und Bischof Bertram Meier sagen.

Überall in Bayern finden sogenannte Corona-Spaziergänge immer mehr Zulauf. Selbst in kleinen Gemeinden machen die Organisatoren Teilnehmer und Teilnehmerinnen mobil.
Corona-Pandemie

Immer mehr Corona-"Spaziergänge": Wie gehen Kommunen damit um?

Plus In der Region treffen sich Menschen an immer mehr Orten zu unangemeldeten Protestzügen. Kommt es dann noch zu Gegendemos, spitzt sich die Lage besonders zu.

Einer der Tatorte: die alte Feldafinger Kirche St. Peter und Paul.
Missbrauchsskandal

Das ist der Stand der Aufarbeitung im Fall des "Haus Maffei" in Feldafing

Mindestens 330 Kinder und Jugendliche waren bis 1972 im "Haus Maffei" am Starnberger See untergebracht. Viele von ihnen waren dort Gewalt und Missbrauch ausgesetzt.

Der Augsburger Bischof Bertram Meier (rechts oben) spricht mit den Missbrauchsopfern Robert Waldheim (links oben) und Martha Stark (links unten).
Missbrauch

Augsburger Bischof Bertram Meier: "Ich bitte um Entschuldigung"

Plus Erstmals spricht mit dem Augsburger Bertram Meier ein deutscher katholischer Bischof vor laufender Kamera mit Missbrauchsopfern. Hier lesen Sie Auszüge aus dem Gespräch.

Bischof Bertram Meier (rechts) mit Robert Waldheim und Martha Stark.
Augsburg

Meier spricht als erster deutscher katholischer Bischof mit Missbrauchsopfern

Exklusiv Im "Haus Maffei" am Starnberger See wurden jahrelang Kinder missbraucht. Der Augsburger Bischof Bertram Meier entschuldigt sich nun vor laufenden Kameras bei Betroffenen.

Einmal um den Marktplatz und noch weiter: In Wertingen gingen zuletzt mehr als 700 Menschen, die sich selbst Spaziergänger nennen, auf die Straße.
Corona-Protest

Wie ticken die Corona-"Spaziergänger"? Erkundung am Straßenrand

Plus Tausende sind bei „Corona-Spaziergängen“ unterwegs. Leute, die sich Sorgen machen. Aber auch „Querdenker“ und gewaltbereite Rechte. Wo steuern sie hin?

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hätte kein Problem mit einem Oktoberfest im August - im Gegenteil.
Wiesn

Oktoberfest in München schon im August? Aiwanger lässt nicht locker

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger hält an seiner Idee für ein früheres Oktoberfest in München fest - und erntet vor allem Zweifel und Kritik.

Um nach einer Erstimpfung mit Johnson & Johnson als geboostert im Sinne der 2G-Plus-Regel zu gelten, sind im Freistaat zwei weitere Impfungen mit einem mRNA-Impfstoff notwendig.
Corona-Impfung

Booster-Sonderregelung bei Johnson & Johnson sorgt in Bayern für Ärger

Plus Für die Auffrischung nach einer Erstimpfung mit Johnson & Johnson gelten im Freistaat striktere Regeln als in anderen Bundesländern. Betroffene fühlen sich benachteiligt.

In München sind erneut Gegner der Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. In der Innenstadt wurden sie von der Polizei gestoppt und kontrolliert.
Corona-"Spaziergang"

Erneut Corona-Proteste in München – Polizei stoppt Demonstranten

Trotz einer Allgemeinverfügung der Stadt München trafen sich in der Innenstadt wieder Menschen zu Corona-Protesten. Die Polizei sperrte einen Übergang am Marienplatz ab.

CSU-Politiker Joachim Herrmann, 65, ist seit 2007 bayerischer Innenminister und damit der dienstälteste Minister im Kabinett.
Interview

Innenminister Herrmann: "Eine Demonstration ist kein Spaziergang"

Bayerns Innenminister ist davon überzeugt, dass sich Behörden und Polizei bei Protesten von spitzfindigen Querdenkern nicht auf der Nase herumtanzen lassen müssen.

Die Polizei war mit einem Dutzend Mannschaftswagen am Münchner Odeonsplatz im Einsatz.
München

Bundeswehrsoldat nach Drohvideo in München vorübergehend festgenommen

Ein Bundeswehrsoldat ruft in einem Drohvideo zum Widerstand gegen Corona-Maßnahmen auf. Daraufhin wird er in der Münchner Innenstadt festgenommen.

Ob für Politiker, Kirchenmänner oder Tiere - es war kein einfaches Jahr in Bayern.
Jahresrückblick

So san mia? Machtfragen prägten das Jahr in Bayern

Die Maskenaffäre in der CSU und der Missbrauchsskandal in der Kirche: problematisch. Und das Regierungs- wie ein tierisches Duo: prekär. Ein schwieriges Jahr in Bayern.

Immer mehr gefälschte Impfausweise sind in Bayern im Umlauf.
Corona-Pandemie

Landeskriminalamt registriert immer mehr Fälle von gefälschten Impfpässen

Plus Das bayerische Landeskriminalamt registriert Tausende Fälle in Bayern. Wer die Täter sind und welche Fälle besonders viel Aufsehen erregen.

Familie Schorer (von links): Elin, Svenja, Mika und Christian. In Deutschland leben rund 16 Millionen Schwerhörige und 80.000 Gehörlose.
Kreis Aichach-Friedberg

Zu Besuch bei einer Familie, die nichts hört

Plus Man sieht den Schorers nicht an, dass sich ihr Alltag von dem der meisten anderen unterscheidet. Alle vier sind gehörlos. Wie sie damit leben und welche Probleme sie haben.

Gegner der Corona-Politik sind in der Innenstadt von München angehalten und eingekesselt worden.
München

Corona-"Spaziergänge" in München: Polizei schreitet massiv ein

In München haben sich 5000 Menschen trotz eines Verbots zu sogenannten Corona-"Spaziergängen" versammelt. Die Polizei ging dagegen vor, auch mit Schlagstöcken.

Die Politik appelliert an Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen. Doch wie halten es Abgeordnete, Landrätinnen und Oberbürgermeister selbst?
Corona-Pandemie

Umfrage in Bayern und der Region: Welche Politikerinnen und Politiker sind geimpft?

Plus Die Politik appelliert an Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen. Doch wie halten es Abgeordnete, Landrätinnen und Oberbürgermeister selbst? Eine Umfrage in Bayern und der Region.

Hans-Joachim Heßler ist seit Oktober 2021 Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs.
Interview

Verfassungsgerichtspräsident: "Bürger haben Vertrauen in den Rechtsstaat"

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof ist das höchste Gericht in Bayern. In der Pandemie wandten sich weit mehr Bürger als zuvor an die obersten Richter - wie geht das genau?

Bei einer Corona-Demonstration in Schweinfurt hat die Polizei mehrere Personen festgenommen.
Schweinfurt

Wie der Protest in Schweinfurt eskalierte

Plus Ein vierjähriges Kind geriet in eine Pfefferspraywolke, weil die Eltern es als Schutzschild missbrauchten. Unter den Demonstrierenden waren auch Mitglieder der Neonazi-Partei "Der III. Weg"

Ulrike Heigenmooser und Flocke helfen Kindern auf dem Paulihof.
Kreis Aichach-Friedberg

Tiergestützte Therapie: Paulihof sorgt sich um seine Zukunft

Plus Auf dem Paulihof leben Kinder, die bei ihren Eltern nicht aufwachsen können. Die Nachfrage nach Plätzen steigt. Doch die Betreiberinnen bangen um ihre Bleibe.