Terrorismus
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Terrorismus"

«Wenn ihr uns (...) zur Seite steht, dann stehen wir auch zu euch»: US-Vizepräsident Mike Pence spricht in Warschau. Foto: Czarek Sokolowski/AP
Nahost-Konferenz in Warschau

USA fordern von Europäern Ausstieg aus Iran-Abkommen

Frieden und Stabilität im Nahen Osten insgesamt sollte das Thema einer hochrangig besetzten Konferenz in Warschau sein. Am Ende ging es fast nur um den Iran. Der Streit über den Umgang mit dem Land belastet zunehmend das Verhältnis zwischen Europa und den USA.

Die iranische Fluggesellschaft Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen. Foto: Abedin Taherkenareh/EPA/Illustration
Scharfe Sanktion

Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Es ist ein heikler Schritt: Deutschland sanktioniert die iranische Fluggesellschaft Mahan Air. An den Rettungsbemühungen für das Atomabkommen mit dem Iran soll das aber nichts ändern. Ein äußerst schwieriger Spagat.

Am Bahnhof Victoria Station hatte ein Mann drei Menschen mit einem Messer verletzt. Foto: Pat Hurst/PA Wire
Messerattacke war Terrorismus

Hinweise auf psychische Erkrankung bei Manchester-Angreifer

Der Angreifer von Manchester ist möglicherweise psychisch krank. Erste Details zu dem jungen Mann, der nach einer Messerattacke am Silvesterabend festgenommen wurde, sind inzwischen bekannt geworden.

Absperrband der Polizei an einem Tatort in Manchester. Foto: Peter Byrne/PA Wire/Archiv
Manchester

Polizei stuft Messerattacke als Terrorismus ein

Drei Menschen werden schwer verletzt, als ein Mann am Silvesterabend mit einem Messer am zentralen Bahnhof in Manchester um sich sticht. Die Polizei geht von einer Terrorattacke aus.

Copy%20of%20dpa_5F9B3C001F244F92(1).tif

Merkel wirbt für Miteinander

Kanzlerin zeigt sich in Neujahrsansprache selbstkritisch

Hohe Auslastung von Haftplätzen in Bayern
Sicherheit

33 Islamisten mit terroristischem Hintergrund in Bayerns Gefängnissen

Der mutmaßliche Attentäter von Straßburg soll sich im Gefängnis radikalisiert haben. Welche Rolle spielt der islamistische Terrorismus in Bayerns Haftanstalten?

Copy%20of%20P_1AW2CV.tif
Bundestag

Ihr größter Erfolg? Kein neuer Anschlag in Deutschland

Geheimdienstchefs stehen Abgeordneten Rede und Antwort

Polizisten sichern den Tatort nach der Messerattacke mit zwei Toten und einem Verletzten. Foto: Chen Yichen/XinHua
IS reklamiert Tat für sich

Messerattacke in Frankreich: Mann tötet Mutter und Schwester

Die Terrormiliz Islamischer Staat beansprucht die Bluttat umgehend für sich - doch die französischen Behörden scheinen bislang nicht von einem terroristischen Motiv überzeugt. Die zwei getöteten Opfer gehörten zur Familie des Mannes.

dpa_5F990A009267AE49.jpg
Sicherheit

Herrmann stellt erste Verfassungsschutzbilanz für 2018 vor

Innenminister Herrmann (CSU) stellt am Dienstag die Halbjahresbilanz des Verfassungsschutzes vor. Im Mittelpunkt steht die Gefahr durch islamistischen Terrorismus.

Der iranische Präsident Hassan Ruhani während einer Pressekonferenz in Teheran. Foto: Vahid Salemi, AP
Rede von Präsident Ruhani

Iran bleibt trotz US-Sanktionen im Atomabkommen

Die Wirtschaft im Iran liegt am Boden, viele Menschen gehen auf die Straße. Nun macht US-Präsident Trump zusätzlichen Druck: Ab Dienstag gelten wieder US-Sanktionen, die die EU nicht verhindern konnte. Irans Präsident Ruhani spricht von einem "psychologischen Krieg".

Wladimir Putin begrüßt Baschar al-Assad, Präsident von Syrien in Sotschi. Foto:Kremlin
Treffen in Sotschi

Syrischer Präsident Assad unangekündigt bei Putin

Einen Tag bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel an diesem Freitag bei Putin in Sotschi erwartet wird, hat dieser den syrischen Staatschef Baschar al-Assad empfangen.

Tag nach Fund von Chemikalien in Schweinfurt
Schweinfurt

Ermittlungen nach Sprengstoff-Fund dauern an

Erst Sprengstoff, dann Waffen - um eine Sozialunterkunft im fränkischen Schweinfurt gibt es seit Tagen Aufregung.

Erdogan (l-r), Präsident der Türkei, Borissow, der Ministerpräsident von Bulgarien, Tusk, EU-Ratspräsident und Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, vor ihrem Treffen. Foto: Bulgarian Government Press Office/AP
Dialog wird fortgesetzt

EU-Türkei-Gipfel bringt keine Annäherung in Streitfragen

Die Differenzen vor dem Gipfel der EU-Spitzen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan in Warna waren groß. Sie sind es auch nach dem Treffen geblieben. Lösungen oder Kompromisse? Fehlanzeige.

Polizisten halten sich in einem Restaurant auf, das in Verbindung mit der Vergiftung eines Ex-Agenten stehen soll und daraufhin geschlossen wurde. Foto: Steve Parsons/PA Wire
Großbritannien

Giftattacke gegen russischen Ex-Spion: England droht mit WM-Boykott

In britischen Geheimdienstkreisen schrillen Alarmglocken. Ein russischer Ex-Agent und seine Tochter werden vergiftet. Was steckt hinter dem mysteriösen Anschlag?

Eisbahn Karlsruhe
Karlsruhe

IS-Kämpfer plante Anschlag auf eine Eislaufbahn

Spezialkräfte der Polizei haben in Karlsruhe einen Terrorverdächtigen festgenommen. Er soll einen Anschlag auf eine Eislaufbahn geplant haben.

92351089.jpg
Sicherheit

Polizei soll mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen

Die Polizei soll durch eine Änderung des Polizeirechts mehr Befugnisse in der Terrorbekämpfung bekommen. Sie soll etwa DNA-Spuren zur Gefahrenabwehr sichern und auswerten dürfen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron spricht im Elysée-Palast in Paris vor Vertretern der Sicherheitskräfte. Foto: Philippe Wojazer/Reuters Pool/AP
Zum Ende des Ausnahmezustands

Anti-Terror-Kampf: Frankreich verschärft Sicherheitsgesetze

Seit fast zwei Jahren gilt in Frankreich der Ausnahmezustand, nun soll er übernächste Woche auslaufen. Doch ein neues Anti-Terror-Gesetz sorgt dafür, dass die Behörden bisherige Sonderrechte im Kern behalten - zumindest vorerst.

Raketensystem des Typs «S-400 Triumph» bei einer Parade auf dem Roten Platz in Moskau. Foto: Ivan Sekretarev
Neuorientierung am Bosporus?

Nato-Partner Türkei kauft Raketenabwehrsystem in Russland

Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei liegen nach Angaben der Bundesregierung wegen der Krise mit Ankara weitgehend auf Eis. Der Nato-Partner geht woanders auf große Einkaufstour: In Moskau.

Bilder der Zerstörung nach dem Amri-Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Foto: Michael Kappeler
Studie

Das sind die größten Ängste der Deutschen

Eine aktuelle Studie zeigt, wovor sich die Deutschen fürchten. Die Angst vor Terror treibt die Befragten am meisten um. Aber auch andere Sorgen spielen eine große Rolle.

Der entführte Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer unter dem Logo der RAF. Foto: UPI
Heute vor 40 Jahren

RAF-Terror 1977: "Deutscher Herbst" verändert die Republik

Die Entführung und Ermordung von Arbeitgeberpräsident Schleyer, der Irrflug der gekaperten Lufthansa-Maschine "Landshut", die Todesnacht von Stammheim – die 44 Tage, die als "Deutscher Herbst" in die Geschichtsbücher eingegangen sind, wirken bis heute nach.

Irakische Spezialeinheiten feiern am Ufer des Tigris den Sieg über die IS-Anhänger in Mossul. Foto: Felipe Dana/Archiv
Prozess in Bagdad droht

Irakische Justiz will deutsche IS-Anhängerinnen anklagen

Vier im Irak festgenommenen deutschen Anhängerinnen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) droht ein Prozess in Bagdad.

Polizisten patrouillieren in Brüssel in der Straße, in der ein Mann zwei Soldaten mit einem Messer verletzt hatte. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA
Terrorismus

IS bekennt sich zur Messerattacke auf Soldaten in Brüssel

Erneut steht Brüssel im Fokus des Terrors. Dieses Mal ist der Ausgang glimpflich: Die angegriffenen Soldaten werden nur leicht verletzt. Der Attentäter allerdings wird erschossen.

Rettungskräfte auf dem Marktplatz in Turku: Die Polizei hat auf einen Messerangreifer geschossen, der zuvor mehrere Menschen verletzt hatte. Foto: Facebook
Finnland

Zwei Menschen sterben bei Messerattacke in Turku

Bei einer Messerattacke in der finnischen Stadt Turku sind zwei Menschen getötet worden. Der Polizei schoss den Tatverdächtigen in die Beine und nahm ihn fest.

Das von der EU und Kanada geplante Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten wurde vom EuGH gestoppt. Foto: Bodo Marks
Entscheidung in Luxemburg

EuGH kippt Fluggastdaten-Abkommen der EU mit Kanada

Datenschützer laufen seit langem Sturm gegen Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten. Der EuGH lässt sie nun jubeln.

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere. Die Innenminister der Länder haben sich bei der Frühjahrskonferenz auf einheitliche Sicherheitsstandards geeinigt. Foto: Sebastian Kahnert
Überwachung von Whatsapp

Mit "Musterpolizeigesetz" gegen Terror und Kriminalität

Vor der Bundestagswahl ist die innere Sicherheit auch Wahlkampfthema. Entsprechend viele Forderungen wurden schon vor der Innenministerkonferenz gestellt. In Dresden wollen die Länder unabhängig von Regierungskonstellationen Schulterschluss beweisen.