Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Achtung, Autofahrer: Die Fuggerstraße wird zur Baustelle

Schwabmünchen

01.03.2020

Achtung, Autofahrer: Die Fuggerstraße wird zur Baustelle

An der Fuggerstraße am alten Rathaus in Schwabmünchen wird bald wieder gebaut.
Bild: Christoph Lotter

In Schwabmünchen rollen in der Fuggerstraße die Bagger an. Womit Autofahrer ab Montag rechnen müssen und welche Bushaltestelle wegfällt.

Die ersten Baufirmen sind vor Ort: Auf dem Parkplatz an der Ecke Apothekergasse in Schwabmünchen werden sie Geräte, Maschinen und Material für den Umbau der Fuggerstraße lagern und ein Baustellenbüro einrichten.

Wie die Stadt mitteilt, beginnen die Baumaßnahmen an der Fuggerstraße wie geplant am Montag, 2. März, an der verkehrstechnisch sensibelsten Stelle – der Kreuzung Raiffeisenstraße zur Fuggerstraße. Aus technischen Gründen finden am Dienstag im Bereich zwischen Burgstraße und Apothekergasse eintägige Fräsarbeiten statt. Der Schwabmünchner Bauhof stellt Schilder und Bauzaunbanner auf. Rund 14500 Haushalte erhalten zusätzlich Informationsflyer.

Fuggerstraße ist nur noch sehr eingeschränkt befahrbar

Die Fuggerstraße wird nach Angaben der Stadt ab Anfang März nur noch eingeschränkt mit Autos befahrbar sein. Beabsichtigt ist jedoch, dass die Anlieger morgens bis 7 Uhr und abends ab 17 Uhr zu ihren Grundstücken fahren können. Auch die Abholungstermine der Müllabfuhr vor 7 Uhr können demnach eingehalten werden. Für Rückfragen und bei eventuellen Problemen steht das städtische Bauamt zur Verfügung.

Ein AVV-Bushaltestelle in der Innenstadt fällt vorerst weg.  
Bild: Christoph Lotter

Wegen der Baumaßnahmen in der Fuggerstraße ändern sich auch die Fahrpläne des AVV. So können die Buslinien 700, 721 und die Nachtbuslinie 797 die Haltestelle „Altes Rathaus Nord“ in Schwabmünchen ab Montag, 2. März, bis voraussichtlich Ende des Jahres nicht anfahren. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle „Festplatz“ auszuweichen. Zudem können die Regionalbuslinien 701, 702, 704, 705, 706, 707, 712 und die AVV-Rufbuslinie 709 die Haltestellen „Altes Rathaus Süd“ und „Altes Rathaus West“ von Montag, 2. März, bis voraussichtlich Ende Mai nicht anfahren. Auch hier sollen Fahrgäste auf die Haltestelle „Festplatz“ ausweichen. Nach Angaben des AVV wird in der Feyerabendstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Schwabmünchen plant eine Überraschung bei Dunkelheit

Am Samstag, 16. Mai, der als Tag der Städtebauförderung in vielen Kommunen gefeiert wird, plant die Stadt eine Baustellenaktion. So soll es neben Musik auf der Baustelle eine Überraschungsaktion bei Dunkelheit geben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren