Wanderung

24.09.2014

Alpengarten und Gipfel

Auf den Hahnenkamm wanderte diese Gruppe des Kneipp-Vereins Königsbrunn.
Bild: Kneipp-Verein

Kneipper und Segler unterwegs

Die Bergfreunde des Kneipp-Vereins wanderten zusammen mit dem Segelclub bei strahlendem Bergwetter in den Lechtaler Alpen bei Reutte in Tirol. Ab Höfen ging’s per Kabinenbahn zur Bergstation (1730 Meter). Beim Aufstieg auf den 200 Meter höher gelegenen Hahnenkamm-Gipfel konnten die Teilnehmer auch den Alpengarten besuchen und dort vielerlei Alpenblumen bestaunen: Enzianarten, Bergkreuzkraut, Flockenblumen, Distelblüten, Enziankraut und viel sehr giftiger Blauer Eisenhut.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auf den schmalen Bergpfaden zum Gipfel mussten alle sehr aufpassen, um auf den durch vielen Regen aufgeweichten schmierigen, nassen Felsen nicht auszurutschen. Als Entschädigung konnten sie dann gemütlich in der Lechaschauer Alpe verweilen und wollten von dort lange nicht aufbrechen.

Aber Altstadtrat Erwin Gruber, der die Gruppe begleitete, zeigte auf die Wolken, die immer dunkler wurden. Doch die Bergfreunde hatten Glück, die schwarzen Wolken verzogen sich und alle blieben trocken. Segelclub und Kneipp-Verein wollen auch im nächsten Jahr wieder gemeinsam die heimatliche Bergwelt erkunden. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren