Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Angebrannte Speisen lösen Großeinsatz der Feuerwehr aus

Königsbrunn

30.07.2020

Angebrannte Speisen lösen Großeinsatz der Feuerwehr aus

Die Königsbrunner Feuerwehr ist zu einem Brand in einem Altenheim ausgerückt.
Bild: Marcus Merk

Ein angebranntes Abendessen hat am Mittwochabend in Königsbrunn einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Warum in der ganzen Stadt die Sirenen heulten.

Die Feuerwehrsirenen ertönen in Königsbrunn nur bei größeren Einsätzen: Am Mittwochabend wurden die Königsbrunner Feuerwehr und andere Einsatzkräfte so zu einem Brand in einem Altenheim in der Blumenallee alarmiert. Passanten hatten im Vorbeifahren an dem Wohnheim einen lauten Piepton gehört, diesen richtig als Rauchmelder erkannt und sofort einen Notruf abgesetzt, berichtet die Feuerwehr Königsbrunn.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Treppenhaus verraucht. Ein Angriffstrupp ging mit Atemschutz ins Haus und hatte die Brandursache schnell entdeckt: Ein Bewohner hatte Speisen auf dem Herd anbrennen lassen. Die Feuerwehr befreite Wohnung und Treppenhaus mit Belüftern vom Rauch, die Mitarbeiter des Rettungsdiensts kümmerten sich um den Bewohner. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren