1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Applaus für den König von Israel

Musiksommer

25.09.2013

Applaus für den König von Israel

Copy%20of%20Klein_oho3(1).tif
2 Bilder
Mit dem Konzert „Klein, aber oho!“ präsentierten (v.l.) Theresia Zettler, Barbara Burann und Tobias Burann-Drixler das Leben des biblischen David nach.

Unter dem Titel „Klein, aber oho“ bringt in Bobingen ein außergewöhnliches Konzert den Kindern den biblischen David näher

Bobingen „Klein, aber oho!“ lautete der Titel eines Konzerts für Kinder im Rahmen des Bobinger Musiksommers, das diesmal gleich zweimal in der Kirche St. Felizitas aufgeführt wurde. Im Mittelpunkt stand der biblische David, dessen Geschichte Theresia Zettler spannend erzählte und die Kirchenmusiker Tobias Burann-Drixler an der Orgel und seine Frau Barbara Burann mit Flöten lebendig machten.

Das Konzert fand auf der Orgelempore statt, wo die Besucher dem Organisten beim Spielen zuschauen konnten. Große Bilder zeigten Stationen und Personen aus Davids Leben. „Klein, aber oho“, das kann man schon von dem Hirtenjungen David behaupten, der nach dem Alten Testament den Riesen Goliath mit seiner Steinschleuder besiegte. Wer dieser David war, wie Gott sein Leben und Handeln bestimmte und dass Gott den jüngsten von Isais acht Söhnen ausgewählt hatte, König von Israel zu werden, vermittelte Gemeindereferentin Theresia Zettler altersgerecht und anschaulich.

Auch ging es um die Freundschaft zwischen David und Jonathan, dem Sohn König Sauls, die als Duett von Flöte und Orgel zauberhaft musikalisch umgesetzt wurde. Zettler bezog die Kinder ein und ermunterte sie, ihre besten Freunde zu nennen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ausführlich schilderten die Mitwirkenden den scheinbar aussichtslosen Kampf des Kleinen gegen Goliath. Kurze Flötentöne als Steinwürfe, wuchtige Orgelklänge als Goliath, der mit einer absteigenden Tonleiter „umfiel“.

Immer wenn Gott zu David sprach, untermalte die Orgel seine Worte mit einem tiefen Halteton. Barbara Burann und Tobias Burann-Drixler vermochten mit ihren Instrumenten die Erzählung großartig zu begleiten und Jubel und Gefühle wie Neid, Eifersucht und Angst hörbar zu machen.

Die Kinder im Vorschul- und Grundschulalter folgten aufmerksam dem lebhaften Hörspiel zum Zuschauen und auch die Eltern waren begeistert: Applaus für David und die Künstler. Nach dem Konzert gewährte Tobias Burann-Drixler den kleinen und großen Konzertbesuchern einen Blick in die Albiez-Orgel, die sie über eine Leiter erklimmen konnten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20sd%20Mickhausen(1).tif
Gemeinderat

Kindergarten-Bau löst kontroverse Diskussion aus

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen