Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Auch Alois Auer geht ins Rennen

Wahl 2020

11.01.2020

Auch Alois Auer geht ins Rennen

Siebzehn Kandidaten wurden für die Gemeinderatswahl in Mittelneufnach aufgestellt. Alois Auer geht für die CSU-Ortsgruppe in den Wahlkampf um den Bürgermeisterposten.
2 Bilder
Siebzehn Kandidaten wurden für die Gemeinderatswahl in Mittelneufnach aufgestellt. Alois Auer geht für die CSU-Ortsgruppe in den Wahlkampf um den Bürgermeisterposten.
Bild: Marcus Angele

Auch die Liste für den Gemeinderat von Mittelneufnach steht jetzt fest

Bei der Nominierungsveranstaltung zur Gemeinderatswahl am 15. März wurden für die gemeinsame Liste der CSU und der Freien Wählervereinigung 17 Kandidaten für die zwölf offenen Gemeinderatsplätze nominiert. Als Bürgermeisterkandidat schickt die CSU-Ortsgruppe den erfahrenen Gemeinderat Alois Auer ins Rennen. Die amtierende Bürgermeisterin Cornelia Thümmel tritt wie bereits berichtet über die eigene Liste „Fortschritt Mittelneufnach“ an und möchte weitere sechs Jahre im Amt bleiben.

Auch sie ist auf der Liste. Unter den 17 Kandidaten für die Wahl sind auch neun der bisherigen zwölf Räte plus Bürgermeisterin Thümmel.Bei der Abstimmung wurde dann auch gleichzeitig die Rangliste festgelegt. Bereits vor vier Wochen wurde Alois Auer vom Ortsverband der CSU für die Wahl zum Bürgermeister nominiert. Der 56-jährige Forstwirtschaftsmeister und Nebenerwerbslandwirt sitzt seit vier Perioden im Gemeinderat und ist auch im Rat der Verwaltungsgemeinschaft Stauden tätig. Neben seinem Vorstandsposten beim Bauernverband ist er auch seit 15 Jahren als Schiedsrichter für den TSV unterwegs. Zu seinen Zielen als Bürgermeister gehört der Ausbau des Nahverkehrs und der Infrastruktur, die Dorferneuerung und auch Baugrund zu erschwinglichen Preisen in Mittelneufnach zu schaffen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren