1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Auf den Tanzstil kommt es hier nicht an

VSG-Ball

28.01.2015

Auf den Tanzstil kommt es hier nicht an

Peter Salewsky und Dritte Bürgermeisterin Ursula Jung genossen das integrative Miteinander beim Faschingsball der VSG.

Im Trachtenheim feierten Menschen mit und ohne Behinderung einen heiteren Faschingsball

Bunt und fantasievoll kostümiert waren die Gäste – Jung und Alt, bewegungsmäßig eingeschränkte Mäschkerle, geistig behinderte junge Leute mit Eltern oder Betreuern – beim diesjährigen Faschingsball der Vitalsportgemeinschaft Haunstetten-Königsbrunn (VSG) im Trachtenheim.

Immer wieder drehten auch einige Rollstuhltänzer ihre Runden auf der Tanzfläche. Ob beim Fliegerlied oder dem Ententanz – stets wurde nach bester Möglichkeit mitge-tanzt, gewippt und geschunkelt und vor allem, auch viel gelacht. Für viele Stammgäste ist der Besuch des VSG-Balls bereits eine lieb gewordene Tradition, mit der Garantie, dort viele Bekannte zum Feiern anzutreffen.

„Bei uns hier kommt es weniger auf den perfekten Tanzstil an. Die Freude am unvoreingenommenen Miteinander ist beim VSG-Ball das Wesentliche“, betonte Vorsitzender Stefan Kuhn. Er konnte unter anderm die Dritte Bürgermeisterin Ursula Jung sowie die Stadträte Florian Kubsch, Wilhelm Terhaag und Andrea Collisi begrüßen. Kuhn dankte den Organisatoren Gabi und Martin Welte für deren großes Engagement.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nicht nur Peter Salewsky, der diesen integrativen Faschingsball vor 27 Jahren erstmalig durchführte und im Anschluss daran 20 Jahre lang organisierte, sondern auch all die anderen Gäste fieberten der Tanzeinlage der Showtanzgruppe Narrneusia entgegen. Mit ihrer neuesten Tanzshow, „Piraten der Karibik“ entführte das Narrneusia-Team, in mitreißende Kostüme gekleidet, umgeben von mystischen Rauchschwaden, die Ballgäste auf ihr Piratenschiff und nahmen sie mit auf geheimnisvolle ferne Inseln.

Neben der flotten Musik vom Duo Lacky & Will und der großen Tanzfläche gefielen Rowitha Reiber und Winfrid Wurzer beim Ball ganz besonders die familiäre Atmosphäre und das selbstverständliche Miteinander. „Ideal für ruhigere Plaudereien ist auch die gemütliche Kellerbar, die wir in einer Tanzpause für einen leckeren Cocktail nutzten“, waren sich beide einig.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
SZ_DSCN3861.jpg
Bildergalerie

Kunst- und Handwerkermarkt in Langerringen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen