1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ausgebüxte Schafe gefährden Verkehr

Bundesstraße 17

13.07.2012

Ausgebüxte Schafe gefährden Verkehr

Vier Schafe waren am Donnerstag auf der B 17 unterwegs.
Bild: Archivfoto: Ruth Plössel

Schafalarm auf der B17: Vier Tiere sind in den letzten Tagen auf der Fahrbahn unterwegs gewesen. Das Gras schmeckt ihnen am Fahrbahnrand einfach besser.

Zwischen den Anschlussstellen Oberottmarshausen und Lagerlechfeld grasten am Donnerstag vier Schafe abwechselnd an der Mittelleitplanke und an den Böschungen. Wie die Polizei mitteilt, lockte die Ausbüxer wohl das von den Resten des Winterdienstes noch salzhaltige Gras in die Gefahrenzone.

Mehrere Streifen der Polizei Schwabmünchen, der Autobahnpolizeistation Gersthofen und der Hundestaffel sowie Kräfte der Feuerwehr Graben versuchten vergebens, die aufgeschreckten und wendigen Tiere einzufangen. Die Schafe wechselten laufend die Fahrbahnen und Richtungen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde eines der Tiere gegen Mitternacht von einem Verkehrsteilnehmer angefahren. Ein Mitglied der Hundestaffel brachte das verletzte Schaf in die Tierklinik nach Gessertshausen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende: Zwar verschwanden die anderen drei Schafe in den Getreide- und Maisfeldern neben der Fahrbahn, tauchten aber am Freitagmorgen wieder auf. Laut Polizei war nicht mehr daran zu denken, die Tiere einzufangen, deshalb mussten sie ein Tier erlegen. Die anderen beiden Schafe nahmen Reißaus.

Die B17 musste abschnittsweise gesperrt werden, die Verkehrsbehinderungen in der Nachtzeit hielten sich nach Angaben der Polizei in Grenzen. Diethard Pascher, Leiter der Polizeiinspektion Schwabmünchen warnt aber davor, dass die beiden noch freilaufenden Schafe wieder an die B17 zurückkehren könnten. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sofort die Polizei zu verständigen, wenn sie die Tiere in der Nähe der Fahrbahn sehen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
leit7625272.jpg
Polizei

Verletzte Radler, ein Einbrecher und ein Autoknacker

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen