Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Auto nach Unfall in der Senkrechten

Obermeitingen/Igling

23.03.2015

Auto nach Unfall in der Senkrechten

Auf der Kuppe prallte das Auto gegen einen Baum und stellte sich dabei fast senkrecht auf.
Bild: Kiessling

Eine Frau aus Obermeitingen kommt aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Sie kommt mit Knochenbrüchen davon.

Bei einem Unfall auf der A96 am Stoffersberg bei Igling ist am Montagmorgen eine 52 Jahre alte Frau aus Obermeitingen mittelschwer verletzt worden. Für die Bergung ihres beschädigten Autos musste die Autobahn in Fahrtrichtung München für rund eine Dreiviertelstunde gesperrt werden.

Nach Angaben der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck war die Frau gegen 6.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Buchloe Ost und Landsberg West mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Auf der Kuppe prallte das Auto gegen einen Baum und stellte sich dabei fast senkrecht auf.

Die verletzte Autofahrerin befreite sich selbstständig aus dem Wrack und blieb neben dem Wagen auf dem Boden sitzen, teilt die Polizei mit.

Die 52-Jährige verletzte sich unter anderem am Schlüsselbein und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Großhadern gefolgen. Weil der Hubschrauber auf der Fahrbahn landen musste, blieb die Autobahn laut Polizei in Richtung München für 30 bis 45 Minuten komplett gesperrt. Die linke Spur wurde gegen 7.30 Uhr wieder freigegeben, eine Stunde später war die Autobahn auf beiden Spuren befahrbar.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25000 Euro: 20000 Euro am Wagen der Frau und etwa 5000 Euro am Wildschutzzaun und den Büschen und Bäumen neben der Fahrbahn.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren