Wirtschaft

06.11.2014

Bäcker und Kaffeehaus

Stolz präsentiert Alexander Münch sein neu gestaltetes Café in der Bobinger Hochstraße. Neben dem Verkauf von Backwaren gibt es dort auch Kaffee und Kuchen zum Verweilen sowie selbst gemachte Pralinen.
Bild: Christian Kruppe

Das Café Vögele bietet sich als neuen Treffpunkt an. Und damit soll es noch nicht bewendet sein

Die Kaffeehauskultur in Bobingen entwickelt sich weiter. Entlang der Hochstraße gibt es inzwischen schon mehrere Adressen für Treffpunkte in kleiner Runde oder für das zweite Frühstück. Jetzt kam ein weiteres Angebot hinzu.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert existiert schräg gegenüber der Wendelinskapelle in der Hochstraße eine Bäckereifiliale der Bäckerei Gerum. Im vorigen Jahr hat Alexander Münch, Inhaber der Schwabmünchner Bäckerei Vögele, die Gerum-Standorte übernommen. Inzwischen haben sich nicht nur Inhaber und Name der Filialen geändert, auch die Optik der in die Jahre gekommenen Filiale in Bobingen wurde deutlich aufgefrischt.

Was schon im September in Schwabmünchen umgesetzt wurde, wird nun in Bobingen fortgesetzt. Innerhalb von zwei Wochen haben sich die Räume gewandelt. Hell und freundlich lädt die Filiale jetzt zum Verweilen ein. Innenarchitektin Margot Schinder-Schumacher bleibt der in Schwabmünchen gewählten Linie treu. Hinter der hellen Verkaufstheke dominieren Tafeln, auf denen die Angebote mit Kreide angeschrieben werden. An der Fensterseite laden Polstermöbel in Gelb und Rosa zum Verweilen ein. Dabei kann man Kaffee und Kuchen oder die bekannten Pralinen aus eigener Herstellung genießen. Die Pralinen gehören schon seit Langem zu einem der Verkaufsschlager an dieser Stelle in Bobingen. „Hier verkaufen wir die meisten“, sagt Bäckermeister Alexander Münch.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Doch nicht nur in den Cafés in Bobingen und Schwabmünchen soll es Veränderungen geben. Peter Kragler, den Münch als Berater an Bord geholt hat, erklärt: „Weitere Filialen sind nicht ausgeschlossen.“ Damit Alexander Münch seinen Ansprüchen an Qualität und Handwerkskunst weiter gerecht werden kann, wurde auch das Personal aufgestockt. Bisher wurden zehn neue Mitarbeiter eingestellt. Gesucht wird noch Verkaufspersonal. Dieses soll fest in einer Filiale arbeiten. „Wir wollen, dass sich Personal und Kunde kennen“, so Kragler.

Zudem wird versucht, die Zusammenarbeit mit Kunden in Gastronomie und Gewerbe zu intensivieren. „Das wird eine der Aufgaben unserer neuen Vertriebsleiterin Birgit Schön“, erklärt Berater Peter Kragler.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSCF0240(1).tif
Tagung

Feuerwehr hilft auch bei Starkregen und Unfällen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen