Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bauarbeiten am alten Schorerhof beginnen

Langerringen

20.01.2020

Bauarbeiten am alten Schorerhof beginnen

Zur Grundsteinlegung des neuen Schorerhofes trafen sich: (von links) Bürgermeister Konrad Dobler, Julia Netrval, Manuela Lutzenberger,Alexander Meyer, ein Vertreter der Baufirma Mayr, Markus Müller, Herbert Lutzenberger, Andreas Rohrer und kniend mit den Kindern,Marie Elisabeth Krell.
Foto: Hieronymus  Schneider

Jetzt beginnt der Bau des Arzt- und Pflegezentrums mit Wohnungen in Langerringen. Wer in das neue Gebäude einziehen wird, steht bereits fest.

Jetzt geht der Bau des neuen Arzt- und Pflegezentrums in Langerringen los. Um überhaupt mit dem Projekt starten zu können, mussten im Vorfeld rund 16000 Tonnen Erdreich abtransportiert werden. 6,5 Millionen Euro werden am still gelegten Bauernhof an der Hauptstraße investiert. Dort sollen unter anderem eine Tagespflegeeinrichtung, eine Arztpraxis und eine Apotheke entstehen.

Die Bauherren Manuela und Herbert Lutzenberger haben die künftigen Mieter, den Bürgermeister und Gemeinderäte, sowie die ausführenden Baufirmen und den vormaligen Eigentümer Klaus Schorer zur Grundsteinlegung für den neuen Schorerhof eingeladen. Unter einer Betonplatte mit dem Datum der Grundsteinlegung 16.01.2020 wird eine Metallhülse mit der Zeitung dieses Tages und einige Glücksbringer im Fundament versenkt.

Seit Herbst stehen die Bagger nicht mehr still an der Hauptstraße in Langerringen

Seit Herbst standen die Bagger und Lastkraftwagen in der Langerringer Hauptstraße keinen Werktag still, um das Gebäude des alten Bauernhofs Schorer abzureißen und den Hang abzutragen. Bauherr Herbert Lutzenberger sprach von 16000 Tonnen Erdreich, das mit Muldenkippern abtransportiert wurde. Dabei musste auch eine Nagelfluh-Gesteinsschicht durchbrochen werden. Teile des Aushubs werden als Untergrund für die neue Wertstoffannahmestelle der Gemeinde verwendet. Nun ist das Baugelände mit der ebenen Zufahrt von der Hauptstraße und einer höher gelegenen Terrasse, auf der die Gebäude errichtet werden, für den Beginn des Rohbaus vorbereitet. Etwa 14800 Kubikmeter umbauter Raum werden erstellt. Lutzenberger rechnet mit einer Bauzeit bis Ende 2021.

Unter einem Gebäude entsteht eine Tiefgarage

Danach wird sich die Ärztin Dr. Maria Elisabeth Krell mit einer allgemeinärztlichen Praxis niederlassen und ihre Schwester Dr. Julia Netrval eine Apotheke betreiben. Die bisherige Gemeinschaftspraxis Dr. Krell und Dr. Rohrer in Ettringen bleibt weiterhin bestehen. Im südlichen Gebäudeteil wird die Johann-Müller-Altenheimstiftung eine Tagespflegeeinrichtung für bis zu 15 Personen und zwölf betreute Wohnungen errichten. Stiftungsrat Dr. Alexander Meyer war bei der Grundsteinlegung anwesend. Auch die Firma Helu-Bau wird ihre Büroräume in den neuen Schorerhof verlagern. Bürgermeister Dobler freut sich, dass durch dieses ganz auf Langerringen zugeschnittene Versorgungszentrum die Dorfmitte, in der sich in unmittelbarer Nachbarschaft eine Bäckerei, eine Metzgerei, sowie eine Apotheke und eine Zahnarztpraxis befinden, weiter belebt und gestärkt wird. Unter dem östlichen Gebäude wird eine Tiefgarage gebaut. Insgesamt entstehen 65 Stellplätze. Der Gebäudekomplex ist von zwei Seiten erreichbar. Von der Viktor-von Scheffel-Straße aus aber nicht mit Kraftfahrzeugen.

Zur Bausubstanz gibt Lutzenberger an, dass die barrierefreien Gebäude im Standard „Effizienzhaus 40 plus“ mit Massivziegelmauern errichtet werden. Ein Blockheizkraftwerk mit Wärmepumpe sorgt für Heizung und im Sommer für Kühlung. Die Eigenstromversorgung wird durch eine Solaranlage mit Energiespeicher gewährleistet. Durch Ausnutzung des Hanges werden die Gebäude nicht höher als der bisherige Schorerhof werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren