1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Berührt und wachgerüttelt

Bücherfrühling

30.04.2012

Berührt und wachgerüttelt

Copy of Bücherfrühling_V._Raille,_E._Bonte_Bild_3.tif
3 Bilder
Dieter Groetz rezitierte Gedichte und Geschichten von Veronika Raila.

Eine Autorenlesung in der Stadtbücherei vor gut 100 Zuhörern vermittelte bewegende Texte der Königsbrunner Schriftstellerin und Autistin Veronika Raila

Königsbrunn Literaturfreunde können sich glücklich schätzen. Was der Bücherfrühling Königsbrunn 2012 bietet, ist herausragend. Eine Woche nach dem Auftritt von Reiner Kunze wurde erneut eine besondere Lesung geboten. In Zusammenarbeit von Kulturbüro und Stadtbücherei entstand eine Lesung, die den üblichen Rahmen sprengte: Der Königsbrunner Schriftstellerin Veronika Raila wurde im Rahmen des Bücherfrühlings mit einer außergewöhnlichen Lesung eine gute Plattform geboten. Gut hundert Zuhörer waren gekommen. Außergewöhnlich war der Abend, so wie die Autorin der poetischen, aber auch ausdrucksstarken, manches Mal auch erschreckenden Texte selbst.

Veronika Raila, das Sandmädchen, wie sie sich in einer gleichnamigen Erzählung bezeichnet, ist schwerst körperbehindert, dazu Autistin. Doch was ihr Körper verhindert, gelingt ihrem wachen Geist, ihrer empfindsamen Seele. Veronika Raila berührt und rüttelt damit ihre Umwelt auf. Mit starken Worten, mit komplizierten Gedankengängen, aber auch ganz selbstverständlichen Fragen und Antworten was das Leben ausmacht.

Dr. Friedmann Harzer, akademischer Oberrat an der Universität Augsburg und mit ihr in einem Kafka-Seminar sitzend, sprach bei seiner Einführung von dem inneren Auge Railas, das in Bildern zur Literatur würde. Um diese „inneren Bilder“ sichtbar zu machen oder auf Papier zu bringen, hilft Veronika Raila eine zweite Person die Tastatur des Computers zu bedienen. Mittels dieser „unterstützter Kommunikation“, ist es der Literatur- und Theologiestudentin möglich mit eingeschlossen zu sein in die menschliche Gemeinschaft der mittels Sprache Kommunizierenden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nur so kann sie „sprechen ohne Sprache gelernt zu haben, durch die Literatur laufen ohne gehen gelernt zu haben“, wie die 20 Jahre junge Autorin es selbst ausdrückt. Bei der Lesung treten Mittler auf. Mittler, die den sogenannten normal Gesunden eine Welt aufzeigen, die ihnen sonst verborgen blieb. Der Schauspieler Dieter Goertz kam extra aus Berlin. Im Märchen „Zur siebten Glückseligkeit“ veranschaulicht er als Rezitator Railas poetische, philosophische und auch theologische Botschaften zum Menschsein. Eindringlich wiederum liest er die erschaudernde Erzählung „Xanthippe“, in der Todesallegorien wie Lebensträume nebeneinandergestellt sind. Mehr als bewegend wie die Literaturstudentin Christin Zenker in den Erzählungen „Das Sandmädchen“ und „Die Tür“ ihre Stimme Raila lieh.

Es war kein gut pointierter Vortrag der sehr autobiografischen Texte. Nein, Zenker, die oft an Stelle Veronika Raila liest, durchlebte förmlich selbst die beschriebenen Qualen, die Glücksmomente. Atemlose Stille bei den Zuhörern, die darum wohl auffallend verzögert applaudierten.

Großen Applaus erntete auch die Musikerin Ellen Bonte mit ihren eigenen Liedern und Texten. Einfühlsam und schlicht, aber keineswegs einfach und niemals vordergründig sind ihre Texte, die sie in beeindruckenden Französisch und Englisch vortrug. Warm die Klangfarbe ihrer Stimme, die vom lockenden und geheimnisvollen Flüsterton bis zum kraftvollen Rufen die Zuhörer erreichte. Bonte war hier keinesfalls nur Rahmenprogramm, obwohl sie sich sehr bescheiden zeigte.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Maja%20Ballett%20(4).tif
Bobingen

Mit sieben Jahren zur Ballettmeisterschaft

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket