1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Betriebsrat ab nächster Woche tätig

19.02.2013

Betriebsrat ab nächster Woche tätig

Amazon-Zentrum in Graben hat gewählt

Graben Etwa 60 Prozent der 2500 Beschäftigten des Amazon-Logistikzentrums in Graben haben gewählt, der Betriebsrat wird allerdings noch eine Woche benötigen, bis alle Posten verteilt sind. Bis zur konstituierenden Sitzung zumindest, die nächste Woche stattfinden wird. Erwin Helmer, Betriebsseelsorger und durch sein Engagement in der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) einer der Hauptinitiatoren der Wahl, zeigt sich zufrieden. Dafür, dass es die erste Wahl gewesen sei und es sich um keine homogene Belegschaft handle, sei die Wahlbeteiligung mehr als zufriedenstellend, sagt Helmer. „Damit haben die Mitarbeiter dokumentiert, dass sie einen Betriebsrat wollen.“ Tatsächlich habe sich die Splitterung in 19 einzelne Listen als irritierend erwiesen, aber nicht verwunderlich. Helmer glaubt, dass gerade bei vielen Arbeitern mit Zeitvertrag der Wunsch bestehe, vom Kündigungsschutz für Betriebsräte zu profitieren. Über 90 Mitarbeiter bewarben sich somit für den Betriebsrat.

Zeiten wurden vorgegeben, Mitarbeiter unter Druck gesetzt

Thomas Gürlebeck von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sprach von „unterschwelligem Druck“, der auf die Arbeiter am Wahltag ausgeübt worden sei. So sollen Teile der Belegschaft zu bestimmten Zeiten den Gang zur Urne antreten, der vorgegeben wurde. „Damit war die Wahl nicht wirklich frei“, sagt Gürlebeck. Dennoch könne mit diesem Ergebnis gearbeitet werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nächste Wahlen finden bereits Anfang 2014 statt

Auch Helmer glaubt, dass sich die Bedingungen für alle Arbeiter verbessern werden, wenn die Arbeiterschaft als Kollektiv auftritt und somit demokratische Breite beweist. Das sei eine „Steigerung der Möglichkeiten um 100 Prozent“, sagt der Diözesanpräses Helmer. Speziell der Umgang der Securities mit den Arbeitern und das ganze Beschwerdewesen werde verhandelbar. Die nächsten Betriebsratswahlen sollen bereits Anfang 2014 stattfinden, wenn deutschlandweit die nächsten flächendeckenden Wahlen anberaumt werden.

"Augsburg Seite 31

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AYA7153.JPG
Landkreis Augsburg

Sie sind „Aug’ und Ohr“ für die Polizei

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen