Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bewaffneter Räuber in der Sparkasse

06.03.2009

Bewaffneter Räuber in der Sparkasse

Dasing Erneut war gestern Abend Dasing Schauplatz eines Banküberfalls: Gegen 17.25 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann die Sparkassenfiliale an der Unterzeller Straße und bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Messer. Nach unbestätigten Berichten erbeutete der Täter rund 35 000 Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung Kirchstraße. Die Fahndung blieb bis Redaktionsschluss ohne Ergebnis.

Am Donnerstagabend haben die Banken und Sparkassen üblicherweise bis in die Abendstunden geöffnet. Diesen Umstand machte sich gestern der Räuber zunutze. Bislang gibt es von ihm nur folgende Beschreibung: Er ist ca. 40 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er trug eine dunkle Lederjacke, braune Stoffschuhe und eine dunkle Sturmhaube. Auffallend an ihm sind seine blauen Augen.

Die Beute, über deren Höhe die Polizei gestern Abend noch keine zuverlässigen Angaben machen konnte, verstaute er in einer mitgebrachten Plastiktüte. Die Tüte trug einen Werbeaufdruck, der jedoch nicht näher bekannt ist. Nach Zeugenangaben soll es sich um viele Schriftzeichen handeln. Vermutungen zufolge könnte der Mann über Kirchstraße und Taitinger Straße zum Bahnhof gelaufen sein, um seine Flucht mit dem Zug auf der Paartallinie fortzusetzen.

Der Mitarbeiter der Sparkassenfiliale löste sofort Alarm aus, und die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen im Dasinger Ortszentrum an. Die Kriminalpolizei lmknahm die Ermittlungen auf, auch eine Hundestaffel war mit der Suche nach dem Täter befasst. Aus München wurde ein Polizeihubschrauber angefordert. Wegen des schlechten Wetters und der zunehmenden Dunkelheit war ein Einsatz jedoch nicht mehr möglich.

Immer wieder war Dasing in den vergangenen Jahren Schauplatz für Banküberfälle. Ein Grund dafür liegt in der Nähe der Autobahn, die den Tätern meist eine rasche Flucht ermöglicht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren