Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

12.07.2010

Bikini trifft Bagger

Das Ostufer des Lautersees wurde umgestaltet. Foto: Theresa Ostertag
Bild: Theresa Ostertag

Königsbrunn Am Lautersee wird das östliche Ufer neu gestaltet. Mit einem Bagger wurde dort die Vegetation entfernt und der Uferstreifen neu geformt. Der Bagger hat seine Arbeiten beendet und eine kahl wirkende Uferböschung zurückgelassen. Das Gras ist platt gedrückt, es türmen sich Haufen aus Kies und Erde. Bürger haben sich deswegen besorgt an die Zeitung gewandt.

Nach Auskunft von Benjamin Lauter, einem der Eigentümer des Sees, wird der Uferabschnitt naturnah umgestaltet. Der Bagger hat hierfür nur die Vorarbeit geleistet. Die Arbeiten werden nun den Sommer über ruhen und im Herbst fortgesetzt werden. Ein Grund für die Pause sind etwa die aktuellen hohen Temperaturen. Wenn es wieder kühler wird, soll der Abschnitt mit Humus aufgeschüttet und neu bepflanzt werden.

So mancher Badegast wird sich über den freien Zugang zum See nun freuen. Am Lautersee ist das Baden allerdings verboten. Denn er ist im Gegensatz zu seinem großen Nachbarn Ilsesee kein Badesee, sondern ein sogenannter Landschaftssee , informiert Lauter. Nicht jeder hält sich jedoch an dieses Badeverbot. Sobald die neuen Pflanzen kommen, dürfte es - jedenfalls am Ostufer - eher ungemütlich werden. (thero)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren