Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bobingen: Bobingen verteilt ein Dankeschön für engagierte Frauen

Bobingen
08.03.2021

Bobingen verteilt ein Dankeschön für engagierte Frauen

Auch beim weiblichen Personal in der Wertachklinik freute man sich über die Spende, die Kulturamtsleiterin Elisabeth Morhard (rechts) an Christine Bihler, Bereichsleiterin Pflege, übergab.
Foto: Pressestelle Stadt Bobingen

Das Fest des Bobinger Kulturamts zum Frauentag muss heuer ausfallen. Aber man hat sich was ausgedacht als Dank für engagierte Frauen.

Weltweit wird am 8. März der Internationale Frauentag gefeiert. Ein Anlass, der auch in Bobingen seit dem Jahr 2000 einen festen Platz im Veranstaltungskalender hat. Das Kulturamt stellt dafür stets ein facettenreiches Programm zusammen.

Zwar muss dieses Fest für die Frauen aufgrund der Corona-Maßnahmen bereits zum zweiten Mal ausfallen. Aber dank einer Initiative von Kulturamtsleiterin Elisabeth Morhard gab es dennoch eine besondere Aktion für Bobinger Frauen: "Wir verteilen Frauenwohl-Öl der Firma Primavera life an Pflegekräfte in Bobinger Kranken- und Betreuungseinrichtungen, an mobiles Pflegepersonal und in Kindergärten. Es ist eine Geste, die Freude bereiten soll und als Dankeschön für außerordentliches Engagement in der Zeit der Pandemie gedacht ist“, sagt Elisabeth Morhard.

Bobinger Frauentag fällt aus - Geschenk wird weitergegeben

Sie erklärt, wie es dazu kam: Im Programm des Internationalen Bobinger Frauentages berichten in der Vortragsreihe „Visionen leben“ erfolgreiche Frauen über ihre Motivation und ihren Werdegang. In diesem Jahr war Ute Leube, Gründerin der Firma Primavera Life aus Oy im Allgäu, als Referentin vorgesehen. Und sie hatte für die Besucherinnen des Frauentages als Geschenk ein Fläschchen ihres Frauenwohl-Öls vorgesehen. Elisabeth Morhard schlug vor, die Spende nun an Frauen weiterzugeben, die täglich verantwortungsvoll und unter schwierigen Bedingungen in den Seniorenheimen, in der Wertachklinik, bei den mobilen Pflegediensten und bei der Kinderbetreuung Besonderes leisten. Ute Leube begrüßte diesen Vorschlag und so kam es zu dieser Aktion.

Mitarbeiter des Kulturamtes ließen es sich nicht nehmen, das Öl in den jeweiligen Einrichtungen persönlich zu übergeben. Bei den so beschenkten Frauen war die Freude darüber groß, dass auf diese Weise an sie gedacht wurde.

Elisabeth Morhard zieht eine positive Bilanz der Aktion: "Es hat mich sehr motiviert und war in diesen kulturarmen Zeiten mal ein positives Erlebnis.“ Und sie freut sich auf den Jubiläumsfrauentag, der nun am 12. März 2022 stattfinden soll, und darüber, dass sie Ute Leube erneut als Referentin gewinnen konnte.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren