Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bobingen: Glasfaser kommt nun doch in die Bobinger Stadtteile

Bobingen
07.10.2021

Glasfaser kommt nun doch in die Bobinger Stadtteile

Glasfaser kommt in die Bobinger Stadtteile.
Foto: Marcus Merk

Plus Die Entscheidung hat etwas gedauert. Doch jetzt ist klar: Die Bobinger Stadtteile bekommen Zugang zum schnellen Internet.

Vor nicht allzu langer Zeit hätten viele Bobinger mit dem Wort "Nachfragebündelung" nicht viel anfangen können. Doch seitdem das Konsortium aus Deutsche Glasfaser und M-net angekündigt hat, das Verfahren in den Bobinger Stadtteilen anzuwenden, um damit den Ausbau des Glasfasernetzes auf den Weg zu bringen, hat sich das geändert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.10.2021

Wenn man allen erzählt, dass swir schnelles Internet bekommen (das wir schon haben) - aber statt dem vorhandenen Kabelnetz mit 1000 Mbit/sec nur 300 MBit/sec, zum fast gleichen Preis erhalten sollen - dann macht es natürlich nachdenklich?
Die Beschreibungen, wie ein solches Netz dann im Haus verteilt wird, um die gleichen Funktionen zu haben und welcher Aufwand sich evtl. dahinter verbirgt ist sehr vage?
Natürlich ist Glasfaser die Zukunft!
Aber das ganze Netz sollte deutschlandweit in einer, von den Anbietern unabhängigen Hand liegen und nicht Nutzerorientiert sein!
Auf diesem - vorzugweise staatlich geführten Netz - können sich dann die Anbieter einmieten und ihre Angebote platzieren.
Wir haben ja gesehen, was die "liberalen" Privatisierungen bringen.
Angefangen von den tollen, staatlich bezuschussten Rentenbversicherungen bis hin zu zu den jetzt aktuellen Elementarversicherungen...

Permalink