Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Brauchtum: Patrozinium und ein großer Jahrmarkt

Brauchtum
23.06.2014

Patrozinium und ein großer Jahrmarkt

Am Sonntag, 29. Juni, lockt wieder der traditionelle Münsterer Markt in den kleinen Staudenort.
Foto: Walter Kleber

Am 29. Juni zieht Münster die Besucher an. Feuerwehr feiert Marktfest

Einmal im Jahr, am dritten Sonntag nach Pfingsten, rückt der kleine Staudenort Münster ins Rampenlicht. Dann wird das 300-Einwohner-Dorf zum Nabel der Stauden, dann lockt der traditionelle Münsterer Markt Händler und Besucher in die Budenstraße im Schatten des alten Kirchturms von St. Benedikt und Vitus. Die historischen Wurzeln des kleinen Jahrmarktes liegen im Dunkeln. Sowohl das Vitus-Patrozinium als auch das seit Anfang des 18. Jahrhunderts belegte Herz-Jesu-Bruderschaftsfest könnten Pate gestanden haben (siehe Kasten).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.