Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bürgerstiftung hilft Notinsel

24.07.2010

Bürgerstiftung hilft Notinsel

Die Bürgerstiftung Augsburger Land spendete mit Unterstützung der Kreissparkasse 5000 Euro an das Projekt "Notinsel": (von links) Manfred Stöckl (Kreissparkasse), Christine Hagen (Landratsamt), Dr. Hartmut Last, Vorsitzender des Stiftungsvorstands, und Die-ter Gerstmayr, Vorsitzender des Stiftungsrates. Foto: Landratsamt
Bild: Landratsamt

Landkreis Augsburg "Von Bürgern für Bürger", das ist der Sinn der Bürgerstiftung Augsburger Land. Ganz in diesem Sinne unterstützt sie verschiedene Projekte im Landkreis. Dazu gehört auch die "Notinsel". Ein Projekt, um Kindern auf ihrem Schulweg Schutz zu gewähren, das von der Stiftung Hänsel+Gretel 2002 initiiert wurde. Seitdem wird es bundesweit auf Städte, Gemeinden und Landkreise übertragen.

Nach Gersthofen und Stadtbergen sind bereits 17 weitere Städte, Märkte und Gemeinden Notinselstandorte (wir berichteten). Konkret bedeutet das, dass Geschäfte, Banken, Apotheken und andere Partner mit einem Aufkleber an ihrer Tür darauf aufmerksam machen, dass sich Kinder jederzeit hilfesuchend an sie wenden können. Neben den flächendeckend geplanten Anlaufstellen hat die Notinsel vor allem auch eine wichtige Präventivfunktion.

Begeistert von diesem Projekt zeigte sich auch die Kreissparkasse Augsburg. "Wir waren uns im Vorstand gleich einig, dass wir das Projekt ,Notinsel' unterstützen wollen", erklärte Vorstandsmitglied Manfred Stöckl. "Es ist wichtig, dass wir Vertrauen aufbauen und die Kleinsten schützen."

Die Kreissparkasse spendete daher 2000 Euro an die Bürgerstiftung. Zur Unterstützung des Projektes Notinsel stehen der Bürgerstiftung somit 5000 Euro zur Verfügung. Damit sollen Materialien, wie Handzettel, Plakate und Aufkleber, die für die Durchführung des Projekts und die notwendige Information von Kindern, Eltern und teilnehmenden Geschäften benötigt werden, finanziert werden. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren