1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Buntes Fest nach langem Warten

Königsbrunn

22.06.2015

Buntes Fest nach langem Warten

Pausenhof%20Tanz%20II.jpg
5 Bilder
Diese Schülerinnen führten mit farbigen Tüchern einen Tanz auf.
Bild: Angela Frisch

Es hat gedauert, bis die Neugestaltung des Pausenhofs der Grundschule Süd geplant und umgesetzt wurde. Rund tausend Besucher feiern mit einer großen Party das vielschichtige Werk

Mit einer großen Freiluftparty wurde jetzt der neugestaltete Pausenhof an der Grundschule Süd eingeweiht. Folgerichtig sangen die Schulkinder zum früheren Partyhit „YMCA“ vereint in einem großen Chor: „Pause – endlich ist es soweit, denn die Pause ist die allerbeste Zeit!“

Rund tausend Gäste feierten mit den Kindern, die ein buntes Programm vorbereitet hatten, den Abschluss des Projektes „Neuer Pausenhof“. „Zuerst dachten wir, das wird eh’ nie was“, bekannten die Kinder-Moderatoren von der 4c. Die Neugestaltung des Pausenhofs, die letzte in der Reihe der Königsbrunner Grundschulen, hatte sich wirklich lange hingezogen.

Bereits im Frühjahr 2013 hatten in Absprache mit der Stadtverwaltung alle Klassen (mithilfe von Eltern und Großeltern) ihre Wünsche und Ideen in liebevoll und kreativ gebauten Modellen veranschaulicht. Doch dann stagnierte das Unternehmen. Zwar hatte der Stadtrat für das Schuljahr 2013/14 das Projekt beschlossen, doch entgegen aller Erwartungen geschah in den Sommerferien gar nichts.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erst nach den Herbstferien 2014 begannen erste Erdbewegungen. Ende Februar, nach den Faschingsferien, konnten die Kinder dann endlich das Gelände mit Hügeln und Trampolinen benutzen und nach den Osterferien wurde es „noch besser“ so Moderator Tim. Da kam das Baumstamm-Mikado und Klettergerüst dazu (wir berichteten).

Jetzt wurde der Pausenhof zur Bühne: Zur Einweihungsparty hatten sich die Kinder ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht, das sie im Rondell – schon seit vielen Jahren ein Element im Pausenhof, aber neuerdings umkreist von einem blühenden Barfußpfad – sowie im frisch gestalteten Bereich bei der Kletterwand präsentierten. Das gemeinsame Schulfestlied „Unser neuer Pausenhof“ auf die Melodie von YMCA wurde zum Ohrwurm. Dann war „Basic Rock“ von der Bläserklasse zu hören, ein Puschel-Tanz zum Radetzkymarsch, Trommeln, Jungle-Walk, Matze die Katze, Tanzvorführungen, spanische Lieder und Hip-Hop. Die Beiträge umrahmten die Ansprachen von Rektorin Brigitte Bleimeir, Bürgermeister Franz Feigl, Werner Lohmann vom Stadtbauamt, der Elternbeiratsvorsitzenden Peter Lösch und Martina Schweiger. Den kirchlichen Segen gaben die evangelische Pfarrerin Elisabeth Knopf und der katholische Pfarrer Bernd Weidner.

Nicht nur die Kinder mit ihren Familien erfreuten sich am neuen Pausenhof, sondern auch alle, die an der Schule arbeiten – auch Ehemalige. So war auch die frühere Stadtbaumeisterin Martina Ilgner gekommen. Die Landschaftsarchitektin, Gertraud Szugat, konnte bei der Eröffnung nicht anwesend sein, doch gerade sie war es, die viele Stunden mit den Kindern vor Ort gearbeitet hatte, auch ehrenamtlich, wie Rektorin Bleimeir betonte.

Dass nun auch noch ein Zaun um den Teich im erweiterten Pausenhof, dem Schulgarten, gebaut wird, freut sie. Finanziert wird dieser durch den Erlös vom letzten „Weihnachtsfunkeln“ der Aktionsgemeinschaft Rosenpark: 1200 Euro spendete Vorsitzender Christian Toth. Bei der großen Malaktion am Schulfest gestalteten die Kinder „ihren“ Zaun ganz individuell und konnten sich sozusagen „verewigen“.

„Toll“ fanden Tobias und Jonatan aus der 3b an dem Schulfest, „dass so viel los war, die Auftritte und das Spielmobil“, das auf dem Sportplatz noch mehr Attraktionen für die Kinder parat hielt. „Der Geist auf dem Pausenhof liegt an den Kindern“, betonte Pfarrer Weidner bei der Segnung, und „der Pausenhof ist ein Ort, an dem es allen gut gehen soll.“

Hier finden Sie noch mehr Bilder von Schulfest

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180524-Wertachkliniken-_MG_8341.tif
Bobingen/Schwabmünchen

Wertachkliniken bauen Notaufnahme aus

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!