Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Corona-Fall in Bobinger Asylunterkunft: Am Freitag wird noch einmal getestet

Bobingen

22.05.2020

Corona-Fall in Bobinger Asylunterkunft: Am Freitag wird noch einmal getestet

Alle Bewohner einer Asylunterkunft in Bobingen wurden am vergangenen Montag auf Covid-19 getestet.
Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Corona-Infizierter in Bobingen bleibt in der Asylunterkunft isoliert. Am Freitag sollen noch einmal alle Bewohner auf Covid-19 getestet werden.

Sämtliche Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Bobingen wurden am vergangenen Montag auf Covid-19 getestet. Laut Landratsamt seien alle Tests negativ ausgefallen. Vor einer Woche war bekannt geworden, dass sich ein Asylbewerber mit dem Coronavirus angesteckt hatte.

Der Infizierte wurde mit seiner Familie, getrennt von den anderen Bewohnern, in einem Isolierbereich innerhalb der Unterkunft untergebracht. Um zu verhindern, dass sich noch weitere Menschen anstecken, wurden weitreichende Kontaktverbote ausgesprochen.

Bewohner der Bobinger Asylunterkunft wurden auf Covid-19 getestet

Die Bewohner dürfen keinen Kontakt mit Menschen außerhalb der Einrichtung mehr haben. Zudem müssen sie auch innerhalb der Einrichtung Abstand voneinander halten.

Sämtliche Bewohner – auch diejenigen, die nach dem Vorfall in Inningen und in der Unterkunft am Kobelweg untergebracht worden sind – werden am Freitag nochmals getestet. Sofern die Tests ebenfalls negativ ausfallen, sollen die Asylbewerber aus Inningen und vom Kobelweg laut Regierung von Schwaben wieder zurück nach Bobingen gebracht werden. Über das Ergebnis der Tests wird das Gesundheitsamt informiert. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.05.2020

Das Kontaktverbot sollte aber auch kontrolliert werden! Gestern Abend waren einige im Singoldpark zu sehen, von Abstand keine Rede

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren