1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Das Bücherei-Graffito ist fertig

Gestaltung

23.05.2019

Das Bücherei-Graffito ist fertig

Die Südwand der Stadtbücherei ist fertig – vollendet wurde das Graffito von Patrick Bastian (Art-Design).
Bild: Claudia Deeney

Künstler Patrick Bastian hat die Arbeit „seiner“ Schüler professionell vollendet

Es ist geschafft, das Graffito an der Südwand der Stadtbücherei fertig. Genau wie von den Organisatoren und Machern gewünscht, bleiben die Menschen davor stehen und bewundern das Bild.

„Das ist die Grinsekatze“, erklärt die sechsjährige Paulina den Jungen und Mädchen ihrer Kindergartengruppe. Die AWO-Waldwichtel machen einen Ausflug und verweilen ein paar Minuten vor der Wand und schauen sich diese auch ganz genau an. Erzieherin Ellinor Deller erklärt gegenüber unserer Zeitung: „Die Kinder finden es ganz toll, dass jetzt ein gesamtes Bild dort zu sehen ist, und ich denke, dieses Kunstwerk trägt dazu bei, die Stadt zu verschönern.“

Doch so einfach, wie sich viele Menschen Graffiti-Kunst an Wänden vorstellen, ist das Erschaffen eines solchen Bildes nicht. Einfach mal eben Sprühdosen auspacken und los geht’s, wird dem Thema nicht gerecht. Aber irgendwie muss man ja mal anfangen, und damit Jugendliche das von der Pike auf lernen können, hat Kulturbüroleiterin Ursula Off-Melcher die Gelegenheit genutzt, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, wie sie sagt: „Die Wand zur Stadtbücherei sollte bunt und einladend gestaltet werden, und im Projekt Jugendkulturwochen bieten wir schon seit einer Reihe von Jahren Workshops zum Thema Graffiti an.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nur stünden eben meist keine Wände zur Verfügung, und da sei es ein absoluter Glücksfall für die sechs Schüler und Schülerinnen der Via-Claudia-Realschule und des Fritz-Felsenstein-Hauses gewesen, sich bei dieser Kooperation an einer richtigen öffentlichen Wand ausprobieren zu können.

Eine Woche haben sich die Jugendlichen, mit Sprühdosen und Mundschutz versehen, an die Arbeit gemacht, und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Unter der Anleitung von Patrick Bastian (Art-Design) entstand der Entwurf, die Grinsekatze, den Olchi sowie den Bücherwurm in Großformat zu verewigen. Letztgenannter auf den ausdrücklichen Wunsch von Ursula Off-Melcher hin, denn er hat wie seine beiden Freunde einen natürlichen Bezug zur Bücherei. Bei den Figuren handelt es sich um Stars aus Kinderbüchern. Die Vorlage der Schüler hat Künstler Patrick Bastian genutzt, um das Gemälde fachmännisch zu vollenden. Es war schon vor dem Workshop klar, dass der Art-Designer, bekannt unter dem Künstlernamen „Lachs“, selbst die Spraydosen auspacken wird, um Grinsekatze und Co. nicht nur liebevoll, sondern auch ausgesprochen lebendig und professionell zu präsentieren. (deen)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren