1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Das Ziel: Ein Freizeitareal für alle Generationen

Königsbrunn

11.03.2016

Das Ziel: Ein Freizeitareal für alle Generationen

Copy%20of%20Freizeitpark_West-06.tif
2 Bilder
Das Bauamt hat Pläne entwickeln lassen, den Sport- und Freizeitpark West mit weiteren Wegen zu erschließen und dort mehr Attraktionen anzusiedeln. Unter anderem soll der Gymnasiumsweiher (unser Bild) für Spaziergänger und Badende erschlossen werden.
Bild: Hermann Schmid

Der Masterplan für den Sport- und Freizeitpark West wurde vorgestellt. Weitere Wege sind erst der Anfang. Was langfristig an neuen Attraktionen geplant ist.

Lohmann sieht für Königsbrunn „die seltene Chance“, ein Zentrum zu schaffen, das in direkter Nachbarschaft städtische Nutzungen wie Einzelhandel, Gastronomie und verdichtetes Wohnen sowie ein zentrales Areal für Sport und Freizeitaktivitäten bietet. Lohmann wohnt seit etwa zwei Jahren in Königsbrunn. Ihm ist aufgefallen, dass die Königsbrunner die Grünflächen im Freizeitpark West nicht als Aufenthaltswiese nutzen – so wie etwa die Münchner den Englischen Garten.

Standort nahe der geplanten Tram

Also ist es für ihn sinnvoll, das Gelände zu einem Familienpark weiter zu entwickeln, in dem es Angebote für Kinder und für Jugendliche „im Matrix-Alter“, aber auch für Erwachsene verschiedener Generationen gibt. Das mache auch deshalb Sinn, weil der Park von der Bushaltestelle „Zentrum“, wo in wenigen Jahren ja auch die Tram aus Augsburg einfahren und sich innerstädtische Buslinien treffen sollen, in wenigen Gehminuten zu erreichen ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Manfred Schachenmayer vom Büro Brugger in Aichach präsentierte im Ausschuss bereits Entwürfe für die Entwicklung des Freizeitparks in den kommenden Jahren. Er schlägt vor, in einem ersten Schritt das Wegesystem weiterzubauen.

Zwei Wege sollen vom Zentrum in den Park führen: der eine vorbei an Königstherme und Jugendzentrum Matrix relativ gerade nach Westen, der andere am Gymnasium entlang und dann eher verschlungen um Skaterpark und Gymnasiumsweiher herum – mit dem Endziel Ulrichshöhe. Diese weiteren Wege können preisgünstig hergestellt werden, so Schachenmayer.

Biotop wird für Schwimmer erschlossen

Schon in diesem ersten Schritt würde der Gymnasiumsweiher seine bisherige Bestimmung als Biotop verlieren und für Spaziergänger und Schwimmer erschlossen werden. „Als Biotop ist er ohnehin etwas ungepflegt, um nicht zu sagen verwahrlost“, argumentierte der Landschaftsplaner. Sein Entwurf sieht am Nordufer eine Sonnenterrasse vor mit anschließendem Sandstrand.

Im Umfeld von Jugendzentrum und Skaterplatz sollen mittelfristig zusätzliche Angebote für Jugendliche entstehen. Gedacht ist an eine BMX-Strecke sowie einen weiteren Parcours für Skater.

Westlich des Jugendzentrums, wo sich jetzt noch eine weite Wiese erstreckt, sieht der Planer Angebote für Ältere und eine „Mehr-Generationen-Nutzung“. Dort würde er eine Adventure-Minigolf-Anlage platzieren, bei der Hindernisse fantasievoll gestaltet und auf dem Grün verstreut sind. Dann hin zur Unteren Kreuzstraße ein Café mit Sonnenterrasse, im Umfeld Geräte zur Senioren-Fitness, auf der westlichen Straßenseite für die Jüngeren einen Spielplatz mit Boulderwand.

Warnung vor „zu viel Remmidemmi“

Während Doris Lurz Bereiche für ruhiges Spazierengehen vermisste und vor „zu viel Remmidemmi“ warnte, kamen von anderen Fraktionen positive Rückmeldungen. „Wer Ruhe will, geht leichter in den Lechauen spazieren“, äußerte Alexander Leupolz (CSU) und Andrea Collisi (SPD) lobte vor allem die Angebote für verschiedene Altersstufen.

Im nächsten Schritt wird Schachenmayer detaillierte Pläne für das erweiterte Wegenetz vorlegen und auch Vorschläge machen, wo die Stadt für eine spätere Modellierung der Landschaft – wie bei der Ulrichshöhe – schon mal unbelasteten Aushub aufschütten kann.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20bob-k%c3%a4smichl.tif
Bobingen

Ein Hansdampf in allen Bobinger Gassen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket