Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Das sind die schönsten Seiten Langerringens

Langerringen

19.12.2020

Das sind die schönsten Seiten Langerringens

Die schönsten Kirchenfotos werden bei der St.-Gallus-Kirche präsentiert.
Bild: Ronny Schneider

Plus Jetzt werden die besten Motive aus Langerringen unter freiem Himmel gezeigt. 150 Bilder waren für den Wettbewerb eingereicht worden.

In der August-Ausgabe des Gemeindeblattes rief Martina Seitz zur Teilnahme am Fotowettbewerb „Unsere Gemeinde heute“ auf. Alle Hobbyfotografen wurden aufgefordert, ihre Fotos von Ortsansichten, Landschaft und Natur oder auch von Gebäuden und Persönlichkeiten aus Langerringen, Gennach und Schwabmühlhausen bis zum 15. Oktober an das Gemeindeblatt zu schicken. Die Aktion fand große Resonanz, rund 150 Bilder mit zahlreichen Motiven wurden eingereicht. Nun hat eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Bürgermeister Marcus Knoll, Altbürgermeister Konrad Dobler, Lena Wurm, Eva Ringler und Martina Seitz, die schönsten Fotos über eine Online-Bewertung ausgewählt.

Langerringen: Nächste Ausstellung steht schon fest

Da derzeit keine Vorstellung mit Prämierung in einer öffentlichen Veranstaltung stattfinden darf, hatte das Team „Kultur gut!“ die Idee zu einer anderen Form der öffentlichen Präsentation. Die sieben besten Fotos aus der Kategorie „Kirche“ sind in einer Open-Air-Ausstellung auf einer Tafel unter dem Titel „Dahoim luagamol“ und auf Plakaten in der Pfarrgasse bei der Langerringer St.-Gallus-Kirche auf einer Leine aufgehängt der Öffentlichkeit präsentiert.

Die nächste Ausstellung zum Thema „Natur und Landschaft“ wird an der Hauptstraße bei der Büchertausch-Telefonzelle stattfinden. Diese Erstlingsgabe wurde aus dem Budget von „Kultur gut!“ der Kulturreferentin Regina Hinz finanziert. Aber es warten noch viele schöne Bilder darauf, an ausgesuchten Orten ausgestellt zu werden. Dafür werden Sponsoren gesucht, weil die Herstellung eines Fotoplakats zwischen 15 und 20 Euro kostet. Die Spender dürfen sich dafür nach der Ausstellung ein Plakat für sich aussuchen. Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann sich bei Kulturreferentin Regina Hinz unter der E-Mail-Adresse hinz-regina@web.de melden. Die Bilder sind zunächst in Langerringen zu sehen und wandern nach etwa drei Monaten nach Schwabmühlhausen und dann weiter nach Gennach.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren