Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Baum als Wesen mit Eigenart und Seele

Westerringen

20.06.2017

Der Baum als Wesen mit Eigenart und Seele

Christel Vogel und Benno von Rechenberg haben zusammen das Buch „Zwischen Baum und Traum“ geschaffen.
Bild: Hieronymus Schneider

Christel Vogel und Benno von Rechenberg haben ein Buch geschrieben. So ist das Gemeinschaftswerk zweier Nachbarn aus Westerringen entstanden.

Zwei Nachbarn aus Westerringen haben sich zusammen getan und aus verschiedenen Blickwinkeln ein gemeinsames Werk geschaffen. Es ist ein Buch mit 47 Seiten, je ein Bild eines Baumes und daneben ein nachdenklicher Text über das Wesen dieses Baumes.

Christel Vogel ist als gelernte Fotografin immer auf der Suche nach guten Motiven. Seit einigen Jahren ist sie von Bäumen besonders fasziniert und so sammelte sie Aufnahmen im bayerischen und süddeutschen Raum. Ihr Nachbar Benno von Rechenberg hatte schon immer eine lyrische Ader, die er nach seiner Pensionierung als Jurist im Dienste des Freistaats wieder intensivieren konnte. Er liebt es, Bereiche hinter dem konkret Fassbaren zu durchmessen und Farben des sprachlichen Ausdrucks neu zu mischen. So entstand das Buch „Zwischen Baum und Traum“, welches Bäume nicht als Holzlieferer, sondern als Wesen mit Eigenart und Seele begreift.

Baum und Mensch träumen voneinander als Freunde

Der Autor der ganz auf die Bilder bezogenen Texte lädt die Leser zu einer Zwiesprache mit den Bäumen ein. Bilder und Sprache vereinen sich zur Aussage, dass Baum und Mensch voneinander als Freunde und Weggenossen träumen. Der Bildband will auf die Bedeutung von Bäumen für Menschen hinweisen. Sie geben uns Heimat und bewahren die Erinnerung, sie teilen Trauer und Freude mit uns. „Manchmal genügt es, die Hände auf die Rinde zu legen, um eins mit sich selbst zu werden“, sagt von Rechenberg. Nicht umsonst galten Bäume bei den alten Germanen als heilig.

Das Buch wird so auch zu einem stillen Plädoyer für den Erhalt von Bäumen, ohne die wir nicht leben können, und gegen die zunehmende Abholzung für Wohn- oder Gewerbeflächen. Erschütternd wirkt zum Beispiel das Bild eines alten Friedhofbaumes, der fast 300 Jahre lebte und nun als Letzter den schon aufgegebenen Friedhof verlässt

Der Bildband ist im Verlag BoD – Books on Demand unter der ISBN 9783744817769 herausgegeben und kann online zum Preis von 12,90 Euro oder im Buchhandel bestellt werden.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren