Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Christkindlmarkt wird großer Treffpunkt

Bobingen

26.11.2018

Der Christkindlmarkt wird großer Treffpunkt

Ab Donnerstag umrahmen wieder viele Lichter den Christkindlmarkt zwischen dem Rathaus und dem Zentrumsplatz in Bobingen.
2 Bilder
Ab Donnerstag umrahmen wieder viele Lichter den Christkindlmarkt zwischen dem Rathaus und dem Zentrumsplatz in Bobingen.

Hier kommen die Bobinger beim Glühwein zusammen. Doch der Gewerbeverein setzt auch auf ein buntes Angebot in den Verkaufsbuden. Es gibt Vertrautes und Neues.

Man hört es überall in der Stadt: „Bis bald am Christkindlmarkt!“ Das kleine Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz wird wieder Treffpunkt für die Bobinger. Schon jetzt sind entlang der Hoch- und der Lindauer Straße die Weihnachtslichter montiert und die weiteren Vorarbeiten für den Markt bald erledigt. Die Kolpingsfamilie übernahm am Wochenende den Aufbau der Buden zwischen Rathaus und Zentrumsplatz. Der Erlös ist für die Jugendarbeit bestimmt.

Am Donnerstag geht es los

Am Donnerstag, 29. November, ist es wieder soweit: Dann strahlen nicht nur die Straßen, sondern auch die Hütten sind geschmückt mit Tannengrün. In seiner Mitte ragt schon jetzt der 13 Meter hohe Christbaum in die Höhe. Er ist eine private Spende aus der Vogelsiedlung, unter der Aufsicht von Bauhofleiter Josef Berger 1,8 Meter tief im Boden verankert. Besonders schön: Entsprechend dem fruchtstarken Pflanzenjahr hängen noch viele Zapfen an den mächtigen Zweigen.  Ansonsten wird er ein bisschen so vertraut wie immer sein, der Bobinger Christkindlmarkt. Und ein bisschen anders, mit einigen neuen Ständen und einem bunten Rahmenprogramm.

Der Gewerbeverein verspricht volle Buden

Stefan Menhofer und Bernhard Kohl vom Gewerbeverein Bobingen haben die Organisation in ihre bewährten Hände genommen. Menhofer verspricht: „Die Buden werden wieder gut gefüllt sein.“ Einiges Neues habe man zu bieten: So gibt es einen neuen Süßwarenverkauf, Tee und Gewürze Hauser wird einen Stand haben und beim Erlebnisbauernhof Fischer gibt es Pommes aus selbst angebauten blauen Kartoffeln und Weidendekorationen. So entsteht an insgesamt 22 Ständen wieder eine bunte Mischung, und eben diese macht das Besondere am Bobinger Christkindlmarkt aus.

Soziale Projekte wie der Bobinger Tisch und der Weltladen finden sich ebenso ein wie beispielsweise der TSV Bobingen, die Stadtkapelle und der Imkerverein. Bernhard Kohl ist über die Vielfalt sehr froh: „Das ist uns besonders wichtig, dass der Markt nicht nur aus Imbissbuden besteht. Die Besucher sollen ein buntes Angebot vorfinden und dazu ein gemütliches Flair, das auch zum Verweilen einlädt. Es soll ein Christkindlmarkt sein, auf dem man sich gerne aufhält und trifft, so wie in den letzten Jahren auch.“ Man erwarte sich auch heuer wieder eine gute Annahme dieses Konzeptes in Bobingen und Umgebung.

Auch Kunsthandwerker sind dabei

Ergänzt wird der Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz durch den Kunsthandwerkermarkt auf dem Zentrumsplatz. Auch hier sind die Stände belegt, es gibt ein breites Sortiment selbst gemachter und handgearbeiteter Waren und Dekorationen.

Die Besucher erwartet hier eine Neuerung: Die Pestalozzistraße wird in diesem Bereich halbseitig gesperrt, um mehr Platz für die Marktbesucher zu schaffen. Für Autofahrer kommt es deshalb während der Markttage zu einer kleinen Beeinträchtigung.

Nicht nur Rathaus- und Zentrumsplatz schmücken sich für die Weihnachtszeit, auch die Ortsmitte hübscht sich auf. Der Gewerbeverein wird wieder eine Weihnachtsbaumaktion durchführen. So werden vor etlichen Geschäften in der Innenstadt die grünen Tannenbäume von Schulen und Kindergärten geschmückt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren