Newsticker

Ifo-Institut: Neue Corona-Beschränkungen führen wieder zu mehr Kurzarbeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Kinderball ist ein Fest für die ganze Familie

Königsbrunn

12.02.2018

Der Kinderball ist ein Fest für die ganze Familie

Das Ehepaar Frederike und Udo Kretschmer war das erste Prinzenpaar des CCK Fantasia vor 41 Jahren. Jetzt waren sie mit den Enkelkindern Lena und Lukas in der Halle.
4 Bilder
Das Ehepaar Frederike und Udo Kretschmer war das erste Prinzenpaar des CCK Fantasia vor 41 Jahren. Jetzt waren sie mit den Enkelkindern Lena und Lukas in der Halle.
Bild: Claudia Deeney

In die Willi-Oppenländer-Halle kommt nicht mehr nur der Nachwuchs kostümiert. Auch die Eltern und Großeltern verkleiden sich mit.

Der Versuch, die Willi-Oppenländer-Halle in der Brunnenstadt voll zu bekommen, hat sicher schon so manchen Veranstalter um den Schlaf gebracht. Brigitte Holz und Petra Zeininger vom Hilfsfonds Königsbrunn kennen dieses Problem nicht. Wenn sie überhaupt als Veranstalter der Rosenmontags-Party die Nächte vorher unruhig in die Kissen sinken, dann weil sie wissen, dassdie Dreifachturnhalle wieder brechend voll sein wird: „Hoffentlich sind wir dem Ansturm gewachsen und gut vorbereitet, hoffentlich reichen Kaffee und Kuchen sowie die Erfrischungsgetränke und Würstchen“, sind die Fragen, die sie beschäftigen.

Das Team zu dem auch Karl Zeininger, Luise Zeininger und Rudi Pattak gehören, hat in den vielen Jahren eigentlich Routine entwickelt, aber Petra Zeininger sagt: „Dieser Faschingsball für die Kinder und Eltern der Brunnenstadt liegt uns allen wirklich sehr am Herzen und er ist auch für uns jedes Jahr wieder neu und aufregend“.

Der Bürgermeister begegnet den kleinen Gästen auf Augenhöhe

Das sieht auch Bürgermeister Franz Feigl so, der es sich nicht nehmen ließ mit den ganz kleinen Bürgern der Stadt Karneval zu feiern und sich dafür auch immer wieder auf deren Augenhöhe begibt. Und das kann je nach Alter bedeuten, dass das Oberhaupt der Brunnenstadt ziemlich in die Hocke gehen muss, denn der Trend, dass schon Babys und Krabbelkinder in Kostümen mitfeiern, hält an. Was sicher auch daran liegt, dass die älteren Geschwister als Cowboys, Indianer oder Prinzessinnen den Saal unsicher machen. Die Eltern machen den Verkleidungsspaß auch gerne mit, ebenso wie zahlreiche Omas und Opas, sodass die Rosenmontags-Party immer mehr ein Ball für die ganze Familie wird.

Groß und Klein tanzt zur Musik von Theo Bachschmid, schaut sich zusammen die verschiedenen Show-Kinder-Garden an und der Nachwuchs tobt sich in den aufgestellten Hüpfburgen richtig aus. Für die älteren Kinder ist das Bullen-Rodeo sehr attraktiv, welches vom ersten Ball an von Erwin Schneider organisiert wird. Jasmin Gassner ist ja eigentlich als Mama Begleitperson, kann aber nicht widerstehen und probiert das Bullenreiten gleich mal mit großem Erfolg aus. Der Stelzenmann mit den bunten Luftballons ist immer dicht umlagert und hat den ganzen Nachmittag zu tun, denn schließlich wollen alle Kinder eine Luftballon-Palme oder Blume mit nach Hause nehmen.

Dorthin geht es ja nach mehreren Stunden des fröhlichen Treibens, auch für die Organisatoren, die am Ende ein positives Fazit ziehen, wie Brigitte Holz als Vorsitzende des Hilfsfonds, etwas erschöpft mitteilt: „Der Erlös geht wieder an unseren Verein, mit dem wir in Not geratene Königsbrunner Bürger unterstützen.“ Sie freute sich, dass sich jedes Jahr wieder zahlreiche Helfer finden, die dafür sorgen, dass auch der größte Ansturm begeisterter Mäskerle auf den größten Kinderball der Stadt immer wieder gemeistert wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren