1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Weihnachtsmarkt trotzt Wind und Wetter

Wehringen

09.12.2018

Der Weihnachtsmarkt trotzt Wind und Wetter

Copy%20of%20Weihnachtsmarkt__(19).tif
4 Bilder
Am Stand von Anita Mak gab es dekorative Töpferwaren.
Bild: Anja Fischer

Drei vom Sturm umgeblasene Buden werden in Wehringen wieder aufgebaut, dann feiern die Bürger wie gewohnt den Advent. Was alles geboten ist.

Einige Minuten lang hielten am Samstag mittag die Betreiber der Stände auf dem Weihnachtsmarkt in Wehringen den Atem an.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Viele waren gerade beim Vorbereiten ihrer Buden als die Windböen krachend drei Marktstände umwarfen, wie Bürgermeister Manfred Nerlinger berichtet. „Da haben wir kurzzeitig schon mit dem Gedanken gespielt, den Weihnachtsmarkt doch noch abzusagen, wie Nachbargemeinden das getan haben“, erzählt er. Mithilfe des Bauhofs und der Freiwilligen Feuerwehr aber konnten die Buden schnell wieder aufgerichtet und mit zusätzlichen Seilen und Streben auch gegen stärkste Windböen gesichert werden. „Und dann war für uns klar: Wehringen trotzt Wind und Wetter und hält seinen Weihnachtsmarkt trotzdem ab“, sagt der Bürgermeister am Samstagabend.

Besucher trotzten Wind und Sturmwarnung

Da lief der Markt schon gut drei Stunden und zahlreiche Besucher waren trotz Wind und Sturmwarnung erschienen, um eine Runde über den Weihnachtsmarkt zu drehen. Die Menschen standen nicht ganz so dicht an dicht gedrängt wie in den vergangenen Jahren, aber doch zahlreich genug, um den Rathausplatz ordentlich zu füllen und um sich bei Glühwein und Punsch, Wok-Nudeln und frittierten Fisch-Happen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Für den adventlichen Rahmen sorgten die Eggertaler Alphornbläser und der Nikolaus, der für die kleinen Marktbesucher auch eine Kleinigkeit im Sack dabei hatte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Platz präsentierte sich festlich geschmückt, umrahmt von Tannengrün und weihnachtlichen Düften. „Wir haben dreißig Stände mit einer tollen Mischung aus Verpflegung und Kunsthandwerk“, zählte Nerlinger auf. „Vieles, das hier verkauft wird, ist selbst gemacht und das Angebot enthält viele weihnachtliche Artikel.“ Nerlinger bat, all diesen Kleinigkeiten und Besonderheiten ein besonderes Augenmerk zu gönnen. Schön sei es vor allem, dass wieder die meisten Stände von Vereinen betrieben werden.

Die Runde über den Markt ist für die Wehringer Ehrensache

Die Wehringer selbst wissen das und genau dies ist für sie ein Grund, egal bei welchem Wetter wenigstens für eine kurze Runde auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Es ist für sie „Ehrensache“, nicht nur weil es darum geht, die Personen und Vereine zu unterstützen, die sich „so viel Mühe mit dem ganzen Aufbau gemacht haben und da viel Arbeit reinstecken.“ Man trifft nette Leute, der Markt ist noch kaum kommerziell wie eben anderswo. Alles zusammen ergibt die vielen Gründe, die die Wehringer und ihre auswärtigen Gäste haben, wenn sie in jedem Jahr über den Wehringer Weihnachtsmarkt schlendern, sich bei einem Schluck Whisky oder einem Gläschen Vanillekipferl-Likör aufwärmen, sich noch eine kleine, selbst gebaute Krippe oder einen aus Holz ausgesägten Stern mit nach Hause nehmen.

Es ist zwar keine „staade“ Zeit, wenn der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz stattfindet, aber eine gemütliche. Und auch wenn in diesem Jahr erst der Wind und am Sonntag das Regenwetter den Weihnachtsbesuch zu einer ungemütlichen Sache machen wollten – die Wehringer kennen die versteckten Plätze zwischen den Buden, an denen es nicht so zieht oder spannen die Schirme auf und holen die Gummistiefel aus dem Schrank. Denn zur Adventszeit gehört „ihr“ Wehringer Weihnachtsmarkt einfach dazu.

Eine Bildergalerie zum Wehringer Weihnachtsmarkt finden Sie online unter der Adresse

schwabmuenchner-allgemeine.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren