Eishockey,Bayernliga

05.11.2012

Deutlich verbessert

Gut in der Defensive verbessert zeigten sich die Pinguine, hier Dominik Sams, Jennifer Harß und Florian Mayer, gegen Sonthofen.
Bild: Christian Kruppe

Die Königsbrunner Pinguine bieten dem Spitzenreiter Sonthofen lange Paroli.

 Trotz eines 0:4-Sieges nicht überzeugen konnte der Eishockey-Bayernliga-Tabellenführer aus Sonthofen bei den Pinguinen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Vor Beginn war es in diversen Internetforen schon glasklar, dass die Pinguine zweistellig verlieren würden. Die Königsbrunner waren aber von Anfang an präsent und zeigten sich stark verbessert gegenüber der Partie gegen Germering.

Die Königsbrunner erspielten sich mit dieser Leistung Respekt und Sympathien und wurden von den heimischen Fans bejubelt. Auch Trainer Petr Vorisek war nach dem Spiel zufrieden mit seiner MannschaftTore: 0:1 Grimm (Witting) (25.), 0:2 Kleinheinz (Newhook) (33.), 0:3

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Blaha (Waginger) (42.), 0:4 Friedl (Waginger) (49.)

Strafen: Königsbrunn 8, Sonthofen 8

Zuschauer: 134

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren