Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die Königsbrunner Rathausstraße bleibt am Europaplatz gesperrt

Königsbrunn

26.11.2020

Die Königsbrunner Rathausstraße bleibt am Europaplatz gesperrt

Die Königsbrunner Rathausstraße bleibt im Bereich des Europaplatzes weiterhin gesperrt. 
Foto: Adrian Bauer

Plus Die Rathausstraße am Königsbrunner Europaplatz ist gesperrt. Erst wenn im Zentrum gebaut wird, ändert sich das. Eine frühere Öffnung lehnt der Stadtrat ab.

Die westliche Rathausstraße im Bereich vor dem Kino und der Gastronomie am Europaplatz soll weiterhin für die Kraftfahrzeuge gesperrt bleiben und nur geöffnet werden, wenn sie ab Frühjahr 2021 als Umleitungsstrecke während der Neugestaltung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße im Zentrum benötigt wird. Dies entschied der Stadtrat mit deutlichen Mehrheiten und wies damit einen Vorschlag der Verwaltung zurück, die Straße schon jetzt wieder zu öffnen.

SPD in Königsbrunn: Sperrung der Rathausstraße wird gut angenommen

"Der Wunsch wurde unter anderem von den Kinobetreibern an uns herangetragen“, sagt Josef Marko von der Straßenverkehrsbehörde der Stadt. Er präsentierte auch Zahlen, wie sich die Sperrung auf umliegende Straßen ausgewirkt habe: So seien rund 1500 Kraftfahrzeuge mehr in der Von-Eichendorff-Straße unterwegs, ebenso habe der Verkehr in der St.-Johannes-Straße zugenommen, in der Marktstraße wurden sogar rund 2000 Kraftfahrzeuge mehr gezählt.

Seit Sommer 2017 ist die westliche Rathausstraße gesperrt, nachdem die SPD-Fraktion mit einem entsprechenden Antrag im Rat erfolgreich war. Deren Fraktionsvorsitzender Florian Kubsch wandte sich jetzt auch energisch gegen den Vorstoß. "Die Rathausstraße wurde häufig zur Durchfahrt Richtung Mering genutzt, deshalb wollten wir den Verkehr anders lenken.“ Die Sperrung werde seiner Einschätzung nach inzwischen gut angenommen, es sei grundsätzlich nicht sinnvoll, Verkehrsregelungen immer wieder zu ändern. Hier pflichtete ihm Alwin Jung (Grüne) bei: "Wir sollten nicht damit rumspielen.“

Freie Wähler wollen Rathausstraße in Königsbrunn öffnen

Ganz anders sah das Jürgen Göttle (Freie Wähler), der auch ehrenamtlicher Verkehrsreferent des Stadtrats ist. Er schlug vor, die Straße nur nachmittags und abends zu sperren, wenn die Gastronomie auf dem Platz gut besucht sei, und sie ansonsten für den Verkehr zu öffnen. Dann würden die Kleinbusse, die morgens Kinder zum Felsenstein-Haus und zur Brunnenschule bringen, nicht Umwege durch andere Wohnstraßen fahren müssen. Mit versenkbaren Pollern sei das leicht zu machen.

Mit 20 zu 9 Stimmen wies eine klare Mehrheit diesen Vorschlag zurück. Als Göttle dann vorschlug, doch wenigstens die Möglichkeit nochmals durch Fachleute prüfen zu lassen, stimmten immerhin 13 Ratsmitglieder zu, 17 waren allerdings dagegen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren