Newsticker

Urlaubsreisen bald wieder möglich? Söder bleibt skeptisch
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die SPD stürzt bei der Kommunalwahl weiter ab

Die SPD stürzt bei der Kommunalwahl weiter ab

Die SPD stürzt bei der Kommunalwahl weiter ab
Kommentar Von Maximilian Czysz
16.03.2020

Die SPD hat bei der Kommunalwahl im südlichen Landkreis Federn gelassen. In Bobingen wurde sie sogar gerupft: Dort verlor die SPD vier Mandate im Stadtrat. Bürgermeister Bernd Müller muss außerdem in zwei Wochen in die Stichwahl gegen CSU-Herausforderer Klaus Förster.

In Königsbrunn ist der Aderlass der SPD ähnlich schmerzvoll: Die Fraktion halbiert sich von sechs auf drei Sitze im Stadtrat – und das, obwohl mit Bürgermeisterkandidat Nicolai Abt ein leidenschaftlicher Wahlkampf geführt wurde. Die SPD setzte modern mit Sozialen Medien lokale Themen. Trotzdem schlug sich der Einsatz nicht nieder. Was ist nur los mit der Volkspartei?

Der wahre Zustand zeigte sich bereits vor den Wahlen, als viele SPD-Mitglieder absprangen und nicht mehr unter dem Logo firmieren wollten. Ganz offenbar hat die SPD ein Imageproblem. Vielleicht ist sie auch politisch heimatlos geworden. Das paradoxe: Ausgerechnet die Partei, die immer für die Interessen der Arbeiter eingetreten ist, konnte zuletzt nicht vom deutschen Jobwunder profitieren. Ob die drohende schwächere Konjunktur zur neuen Chance wird, wenn das Thema Arbeitslosigkeit wieder virulent wird?

Die SPD stürzt bei der Kommunalwahl weiter ab

Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse aus der Region.

Und in unserem Liveblog halten wie Sie über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren