1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die Suche nach einem Platz für Jugendliche

Gemeinderat

07.11.2019

Die Suche nach einem Platz für Jugendliche

Klosterlechfelder Gremium berät über mögliche Treffpunkte. Haben sich die Highlander zu früh gefreut?

Die in der Jungbürgerversammlung vorgebrachten Anliegen (wir berichteten)wurden nun im Gemeinderat Klosterlechfeld vorgetragen. Dabei kristallisierte sich heraus, dass der Wunsch nach einer festen Behausung oder eines Bauwagens aus baurechtlichen Gründen nicht so leicht zu erfüllen ist. Andreas Hornung (SPD) verwies darauf, dass frühere Einrichtungen von den Jugendlichen kaum angenommen wurden. Matthias Krause (FWV/GfK) sagte, dass mit der künftigen Parkouranlage schon ein zentraler Treffpunkt entstehe.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bürgermeister Rudolf Schneider brachte den Vorschlag, dass das Sportheim an einem Abend in der Woche von der Mobilen Jugendarbeit mit Sebastian Finkenberger genutzt werden könnte. Der Vorsitzende des TSV, Johann Fronius (CSU), wandte ein, dass das Sportheim nicht als unbeaufsichtigtes „heimliches Plätzchen“ zur Verfügung stehe.

Schließlich setzte sich die Meinung durch, dass das Thema Jugendtreffpunkt mit Fachleuten noch weiter beraten und in einer Klausurtagung vertieft werden soll.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Vereinbarung des Grundstückseigentümers Markus Spatz mit Wolfgang Hiller, das Grundstück an der Verbindungsstraße zwischen Untermeitingen und Lagerlechfeld als Trainingsgelände für die 1. Bayerische-Highland-Games-Vereinigung zur Verfügung zu stellen, stößt auf baurechtliche Bedenken. Die Leiterin des Bauamts der Verwaltungsgemeinschaft, Elfriede Lösch, sagte, dass eine Nutzungsänderung für dieses im Außenbereich liegende landwirtschaftliche Grundstück baurechtlich nicht genehmigt werden könne. Über einen Antrag der Highland-Games-Vereinigung muss im Gemeinderat Untermeitingen beraten werden.

zum Lechpark Zur erneuten Beteiligung der Träger öffentlicher Belange zum Bebauungsplan „Lechpark“ der Gemeinde Untermeitingen hat Klosterlechfeld nach wie vor keine Einwände. Der Klosterlechfelder Gemeinderat nahm zur Kenntnis, dass der von ihnen gewünschte Ausbau eines Radweges an der Benzstraße oder über die Nordstraße nicht im Rahmen des Bebauungsplans entschieden wird. Gleichwohl wird aber das Interesse daran aufrechterhalten. Der im Untermeitinger Gemeinderat eingebrachte Vorschlag, die Benzstraße als Fahrradstraße anzulegen, wurde positiv aufgenommen.

Für die Kommunalwahl am 15. März 2020 werden noch Wahlhelfer für die Besetzung der Wahllokale gesucht. Im kommenden Jahr müssen in der Zeit vom 24. März bis zum 23. Juni fünf Gemeinderatssitzungen von Montag auf Dienstag verlegt werden. Darunter auch die konstituierende Sitzung des neuen Gremiums am 5. Mai. Grund dafür ist die Nutzung des Sitzungssaals durch die Volkshochschule.

und Umweltausschuss Der Bauvoranfrage des Königsbrunner Bauträgers Royal Residenz zum Neubau von fünf Doppelhäusern mit Tiefgarage und Stellplätzen in der Gartenstraße wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren