Jubiläum

11.05.2011

Die Vogelsiedlung feiert

Copy of Vogelsiedlung__11(1).tif
3 Bilder
Freuten sich mit den Siedlern: Bürgermeister Bernd Müller, Gerhard Kühnl und Volker Bopp,

Vor 40 Jahren ist das Bobinger Wohngebiet an der Singold entstanden, das kurz danach bayernweit ausgezeichnet wurde

Bobingen 40 Jahre ist es nun her, dass die Siedlung an der Singold, im Bobinger Sprachjargon „Vogelsiedlung“ genannt, gebaut wurde und sich der Verein der Siedlergemeinschaft an der Singold in Bobingen gründete. Grund genug, um für eine fröhliche Feierstunde im Saal der Evangelischen Dreifaltigkeitsgemeinde in Bobingen zusammenzukommen. „Wir wollen feiern, essen und trinken“, erklärte der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft, Gerhard Kühnl. Gerne überbrachte Bürgermeister Bernd Müller dazu die Grüße der Stadt. „So ein Jubiläum ist auch ein Zeichen von Verbundenheit, Zusammenhalt und Solidarität“, meinte er.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Vogelsiedlung sei 1974 nicht zu Unrecht als schönste Kleinsiedlung Bayerns ausgezeichnet worden, auch er selbst würde dort gerne wohnen wollen. „Verkehrsruhe und Gemeinschaftssinn haben dort ein harmonisches Ensemble geschaffen, in dem man sich wohlfühlen kann“, sagte Müller. In der Siedlergemeinschaft lebe der solidarische Grundgedanke weiter, das Jubiläum sei ein Zeichen von Dauer und gehöre zu Recht gemeinsam begangen.

Das „städtebauliche Leuchtturmprojekt“ Vogelsiedlung habe noch weitere Vorteile: „Man kennt sich, schätzt sich, passt aufeinander auf – keiner kann verloren gehen“, meinte der Bürgermeister und nahm damit Bezug auf das vorherrschende gute nachbarschaftliche Klima.

Mehr lesen Sie in der Schwabmünchner Allgemeinen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren