Newsticker

Steigende Infektionszahlen: EU-Einreiseverbot für Serbien und Montenegro
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die fehlende Rückendeckung für Off-Melcher  verwundert

Die fehlende Rückendeckung für Off-Melcher  verwundert

Die fehlende Rückendeckung für Off-Melcher  verwundert
Kommentar Von Adrian Bauer
01.08.2019

Königsbrunns Kulturbüroleiterin gibt zum Jahresende ihren Posten ab. Trotz einer erfolgreichen Arbeit bekam sie erstaunlich wenig Unterstützung.

Ursula Off-Melchers Rückzug als Kulturbüroleiterin kommt vom Zeitpunkt her überraschend. Nach den vielen Querelen und Diskussionen im vergangenen Jahr, um die Inventarisierung des Lechfeldmuseums samt einer Mail des Kulturreferenten, der versuchte, ihr mit an den Haaren herbeigezogenen Gründen Inkompetenz nachzuweisen, war zuletzt in der öffentlichen Wahrnehmung Ruhe eingekehrt. Die ganz große Rückendeckung im Stadtrat hatte die Kulturbüroleiterin allerdings nicht. Bei Budget-Diskussionen machten einige Räte deutlich, dass sie die Ausgaben lieber drosseln als ausbauen würden. Hinter vorgehaltener Hand wurde zudem gerne bemängelt, dass sich die Kulturbüroleiterin zu sehr in den Vordergrund dränge.

Die fehlende Rückendeckung ist verwunderlich, denn objektiv betrachtet stellt das Team rund um das Kulturbüro ohne Standortfaktoren wie eine Stadthalle jedes Jahr ein vielseitiges Programm für alle Altersgruppen auf die Beine. Diese Aktivitäten hat Ursula Off-Melcher sieben Jahre lang sehr erfolgreich verantwortet und mit neuen Ideen angereichert. Hoffentlich findet die Stadt jemanden, der diese Arbeit auf ähnlich hohem Niveau fortsetzen kann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren