Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein Bürgermeisterkandidat – zwei Listen

Politik

20.01.2020

Ein Bürgermeisterkandidat – zwei Listen

Zusammen mit Bürgermeisterkandidat Robert Wippel (rechts) wurde in Scherstetten die Gemeinderatsliste „Freie Bürger“ aufgestellt.
Foto: Marcus Angele

Robert Wippel geht in Scherstetten ohne Gegenkandidaten ins Rennen. Welche Bewerber zur Wahl stehen

Auffallend viele junge Scherstetter sind zur Nominierungsversammlung ins Gasthaus Schreiegg gekommen. „Ich bin überwältigt, wie viel Interesse in Scherstetten da ist. Das ist gelebte Demokratie“, sagte Wahlleiter Alexander Thoma. In Scherstetten tritt der amtierende Bürgermeister Robert Wippel zu seiner dritten Amtsperiode an. Er geht ohne Gegenkandidaten ins Rennen. Spannender ist die Gemeinderatswahl: 24 Kandidaten auf zwei Listen bewerben sich um die zwölf Posten im Rathaus.

Nachdem zügig die Formalitäten abgearbeitet wurden, ging es schon zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten. Und wie nicht anders zu erwarten, wurde der jetzige Amtsinhaber Robert Wippel für seine dritte Periode als Gemeindeoberhaupt aufgestellt. In seiner Rede blickte er zurück, was in den vergangenen Jahren in Scherstetten bewegt wurde. So hat die Gemeinde im Bereich Straßen- und Wegebau, Trinkwasserversorgung, Schule und Kindergarten sowie Bauleitplanungen und Breitbanderschließung einiges vorangebracht. Auch in Zukunft stehen große Projekte an.

Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt derzeit bei unter 180 Euro. Mittlerweile ist Robert Wippel ein echtes kommunalpolitisches „Brett“. Er ist nicht nur Bürgermeister, sondern auch Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Stauden sowie Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss der beiden Schulverbände. Daneben ist er Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss im Staudenwasserverband und Vertreter im Kreisverband Augsburg für den Bayerischen Gemeindetag.

Bei der Aufstellung der Gemeinderatskandidaten für die Liste „Freie Bürger Scherstetten“ sind nur noch drei bisherige Gemeinderäte dabei. Bei der Abstimmung wurde auch die Rangliste festgelegt.

In Konradshofen fanden sich ebenfalls zwölf Kandidaten, die sich für die Liste „Gemeinschaft“ aufstellen ließen. Auch hier ist nur noch ein amtierender Gemeinderat mit dabei. Hauptsächlich sind es berufliche und private Gründe, weshalb die bisherigen Räte nicht mehr antreten können oder möchten. Als Bürgermeisterkandidat wurde in Konradshofen ebenfalls Robert Wippel nominiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren