14.12.2019

Ein Leben für die Musik

Adolf Hägele wurde für 50-jährige Treue zur Blasmusik in Walkertshofen ausgezeichnet.

ASM-Ehrenzeichen für Adolf Hägele

Mit dem Marsch „Vita pro Musica“ – ein Leben für die Musik – hat die Musikkapelle Walkertshofen ihr Jahreskonzert eröffnet. Gewidmet war das Stück Adolf Hägele, dem langjährigen Vorsitzenden des Musikvereins, der am Konzertabend für ein halbes Jahrhundert im Dienst der Blasmusik geehrt wurde. Das Ehrenzeichen in Diamant am weiß-blauen Band überreichte ihm Rainer Lohner (Neu-Ulm), Vizepräsident des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes, assistiert von Rudi Simacek vom ASM-Bezirk 13 Schwabmünchen.

Ab 1969 wurde in der bis dahin ausschließlich von Blechbläsern getragenen Musikkapelle ein Klarinettenregister aufgebaut. Helmut Maul, der damalige Bezirksleiter des ASM-Bezirks 13 und ab 1970 dann Dirigent in Walkertshofen, leitete einen Klarinettenkurs in seinem Heimatort Untermeitingen. Einer seiner ersten Schüler war Adolf Hägele. Der 60-Jährige ist seinem Instrument treu geblieben. Schon seit 1984 gehört Adolf Hägele dem Vorstand des Musikvereins Walkertshofen an, zunächst 15 Jahre lang als Beisitzer und seit 1999 neun Jahre als stellvertretender Vorsitzender. 2008 wählten ihn die Musiker zu ihrem Vorsitzenden. Beim Bau des Musikerheims leitete der Jubilar von 2003 bis 2005 die Planung und die Bauarbeiten. Von Beruf Schreiner, ist er zudem als versierter Handwerker zur Stelle, wann immer eine geschickte und zupackende Hand gefragt ist. An der Seite von Dirigent Roland Dworschak und seiner Stellvertreterin Margit Dempf hat Adolf Hägele Maßstäbe in der Jugendarbeit gesetzt. Wie kaum ein anderer Musikverein im südlichen Landkreis verzeichnet man in Walkertshofen einen seit Jahren ungebrochenen Zulauf von Kindern und Jugendlichen. Vize-ASM-Präsident Rainer Lohner nannte Hägele ein außergewöhnliches Vorbild und leuchtendes Beispiel im Ehrenamt über fünf Jahrzehnte hinweg. Gerade in der heutigen Zeit könne die Gesellschaft nicht genug von solchen Menschen haben. Unter langem Beifall heftete er dem Jubilar zum 50-jährigen Dienstjubiläum das ASM-Ehrenzeichen an das Revers seiner Musikertracht. Hägeles Stellvertreterin Margit Dempf ernannte den Jubilar zudem zum Ehrenmitglied des Musikvereins. (wkl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren