Newsticker
Trump kündigt Ende des Einreisestopps in die USA an - Biden widerspricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein Leitfaden soll Neu-Bobingern nach dem Umzug helfen

Bobingen

15.12.2020

Ein Leitfaden soll Neu-Bobingern nach dem Umzug helfen

Der Flyer Gemeinsam & Füreinander beinhaltet für Neubürger des Ortsteils Bobingen-Siedlung wichtige Anlaufstellen vor Ort.
Bild: Siegfried P. Rupprecht (Repro)

Plus Ein Flyer soll Zugezogenen im Bobinger Ortsteil Siedlung zur Orientierung dienen. Ehrenamtliche präsentieren darin wichtige Anlaufstellen vor Ort.

Geplant war heuer von der Stadt Bobingen, mit den zahlreichen Neubürgern der Siedlung ein Willkommensfest zu feiern. Doch die Corona-Pandemie machte einen Strich durch diese Rechnung. Nun kommt die Kommune den Zugezogenen anderweitig entgegen: mit einem Flyer unter dem Motto "Gemeinsam & Füreinander".

Initiatorin der Broschüre ist die Quartiersmanagerin Cora Hemming-Haas. Sie scharte eine kleine Gruppe um sich, die sich engagiert und mit vielen Ideen der Erstellung des Flyers widmete. "Vertreter der Vereine haben sich ebenso beteiligt wie Jugendliche und Bewohner der Siedlung", sagt Hemming-Haas. Ziel sei es gewesen, einen konkreten Überblick über den Ortsteil Bobingen-Siedlung zu vermitteln.

In vielen Gesprächen kristallisierte sich dabei die konkrete Richtung des Flyers heraus. "Er soll den Bürgern im Neubaugebiet Hilfe, aber auch Ratschläge und Tipps vor Ort geben", so die Quartiersmanagerin. So lag es nahe, die örtlichen Themen Schule und Kindergarten, Gewerbe und Vereine in den Mittelpunkt zu stellen. Ein Dreigestirn, das schon immer die Mentalität der Siedler geprägt habe, wie Bobingens Bürgermeister Klaus Förster in seinem Grußwort voranstellt.

Hinweis auf die Schlossbergschänke in Bobingen-Siedlung

Wichtig war den Machern auch die Bündelung des Einkaufsverhaltens vor Ort. In Anlehnung an die Aktion "Lass den Klick in Deiner Stadt" verweist der Flyer folgerichtig auf Geschäfte vor Ort wie Kauf Nah, Schreibwaren Schiller, Die Baderin und die Bäckerei und Konditorei Hornik. Mit Anschrift, Telefonnummer und Öffnungszeiten sind darüber hinaus die Praxis für Zahnheilkunde sowie Podologie erwähnt und natürlich die Schlossbergschänke, jener Gastronomiebetrieb, auf den viele Siedler besonders stolz sind.

Bobinger Vereine bekommen viel Platz

Breiten Raum widmeten Cora Hemming-Haas und ihr Team den Vereinen. Die Antwort auf das Warum liegt auf der Hand: "Siedlergruppe, SSV, Schützenverein Edelweiß und der Jugendtreff präsentieren eindrucksvoll ehrenamtliches Engagement", resümiert die Quartiersmanagerin. Gerade diese Institutionen würden durch Neubürger neue Impulse erhalten, auf der anderen Seite den Zugezogenen ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl verleihen und die Integration vor Ort immens unterstützen.

Ursprünglich wollte Cora Hemming-Haas die Broschüren mit der Vorsitzenden der Siedlergruppe Bobingen, Ulrike Jürges, sowie Jugendlichen des Jugendtreffs in der Siedlung und einigen Bürgern persönlich verteilen. Doch daraus wird wiederum coronabedingt nichts. Der Flyer liegt jetzt in allen Geschäften der Siedlung aus. Darüber hinaus wird er im Internet unter www.stadt-bobingen.de veröffentlicht.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren