1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein Platz fürs Miteinander

Kommentar

06.02.2019

Ein Platz fürs Miteinander

Besondere Stühle, besondere Fitnessgeräte, besonderes Brunnenwasser – für wie sinnvoll man es auch halten mag: Der neue Dorfplatz in Langenneufnach ist keine Platzgestaltung, die man halt von Dorfplätzen so kennt. Nicht umsonst herrschte bei der Einweihung trotz eisiger Kälte fast Volksfeststimmung.

Herausgekommen ist ein Schmuckstück. Langenneufnach hat mit diesem Projekt gegenüber anderen Gemeinden aufgeholt und den Bürgern deutlich signalisiert, dass es mit der Ortsgestaltung vorangeht.

Bis es so weit war, wurde viel diskutiert. Die Wünsche waren umfangreich, die Ideen vielfältig. Besonders wichtig: Die Entscheidungsträger nahmen frühzeitig Bürger und Vereine mit ins Boot. Und: Die Menschen vor Ort griffen das Angebot auf und bereicherten es mit eigenen Vorschlägen. Immer unter der Prämisse, dass ein Dorfplatz wichtig für eine offene Gemeinschaft sei.

Im Fokus der Planung stand ausschließlich das gemeinsame Ziel. Dies ist – einhergehend mit Attraktivität und deutlicher Aufwertung – bravourös erreicht worden. Nun gilt es, den Platz in der wärmeren Jahreszeit mit Leben zu füllen. Anbieten dazu würden sich Konzerte, Feste, Theateraufführungen und nicht zuletzt auch der Dorftratsch. Hier hat das neue Zentrum noch seine Bewährungsprobe zu bestehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren