1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein Plopp, ein Schuss, ein Spaß

Langenneufnach

16.05.2018

Ein Plopp, ein Schuss, ein Spaß

Um fliegende Kronkorken geht es bei der Bierkäpsel-Weitschussmeisterschaft des Langenneufnacher Vereins Landliebe.

Viel Gaudi verspricht die Langenneufnacher Landliebe bei der Bierkäpsel-Wettschussmeisterschaft

Es gibt eine ganze Reihe von ungewöhnlichen Wettkampfformen wie Christbaum-Weitwurf, Steinstoßen oder Baumstammwerfen. In diese Kategorie gehört sicher auch die Bierkäpsel-Weitschussmeisterschaft, kurz auch „BKWSM“. Sie wird vom Langenneufnacher Verein Landliebe veranstaltet. Der diesjährige Kräftevergleich findet am Sonntag, 20. Mai, ab 14 Uhr auf einem Gelände östlich des Tennisplatzes am Birkenweg statt.

Was ist unter diesem Wettbewerb zu verstehen? Aufschluss darüber gibt das Reglement. Darin heißt es unter anderem, dass das Bier in den Flaschen nicht geschüttelt werden darf. Erlaubt ist dagegen das Klopfen auf den Käpsel, wie Profis den Kronkorken nennen. Freigestellt ist das Öffnungswerkzeug, damit die Flache aufploppt. Bei der letzten Meisterschaft verwendeten die Teilnehmer dafür meist ein Einmalfeuerzeug oder einen Meterstab. Die Veranstalter machen allerdings klar darauf aufmerksam, dass technische Hilfsmittel untersagt seien.

Eng umrissen ist auch die Abfolge. Der Käpselschuss muss durch eine Hebelbewegung nach vorne in das markierte Spielfeld erfolgen. Eine Hand muss dabei den Flaschenhals knapp unterhalb des Kronkorkens umschließen und die Bierflasche beim Schuss den Bauch- oder Hüftbereich berühren. Klar, dass über die Einhaltung der Kriterien eine Jury mit Argusaugen wacht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der BKWSM umfasst eine Gruppenphase. Hier werden drei Biere „geschossen“. Die beiden besten Schüsse werden addiert. Jeweils der Gruppenerste und Zweite kommen in die K.o.-Phase. Im Finale und im Schuss um den dritten Platz werden jeweils zwei Biere geschossen und die Weiten zusammengezählt.

Im letzten Jahr hatten sich 24 Teilnehmer in Langenneufnach eingefunden. Sieger wurde Alexander Brecheisen. Er erzielte eine Käpselweite von 9,55 Meter. Dahinter platzierten sich Max Schorer und Florian Brecheisen. Bei der Teamwertung ging der Sieg an die dreiköpfige Mannschaft „Druck Trupp“ mit einer Gesamtweite von 16,72 Meter.

Die Anmeldung zur BKWSM 2018 erfolgt am Sonntag um 13 Uhr. Die Auslosung der Gruppen geht um 13.30 Uhr über die Bühne.

Für Essen und Getränke seien gesorgt, so die Veranstalter vom Verein Landliebe. Auch die musikalische Unterhaltung kommt nicht zu kurz. In den Wettkampfpausen sorgt Andreas Kalb für Unterhaltung. Er vermischt seine Lieder über Eckkneipen, regionale Eigentümlichkeiten und persönliche Erfahrungen zu einem akustisch-metallisch-punkigem Cocktail.

Weiter mit dabei sind die Gamskampler – nach eigenem Bekunden drei Volkspunker aus Schnackslreith. Die Texte ihrer „Volksmusik mit Gwoit“, die unter anderem von Plattlerproben, Kaufhaustrachtlern und die wundersame Entschleunigung durch das Mofa-Fahren handeln, verstehen meist nur Einheimische. Trotzdem verspricht das Trio Ohrwurmgarantie. (rusi)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20St._Christophorus_Kiga_25.tif
Schwabmünchen

St.-Christophorus-Kindergarten wächst und wächst

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden